Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Energiegewinnung aus bewegten Flüssigkeiten

Wissenschaftler haben in den letzten Jahren nach alternativen Energieformen gesucht, um die Verknappung von übermäßig genutzten Ressourcen wie z.B. Öl auszugleichen und so zur Erhaltung einer intakten Umgebung beizutragen. Ein Ergebnis ihrer Bemühungen ist eine neuartige Maschine mit der Bezeichnung "Hydraulic Energy Transformer": Diese Maschine bietet gute Aussichten für eine besonders umweltfreundliche Energieerzeugung.
Energiegewinnung aus bewegten Flüssigkeiten
Wasserkraftturbinen stellen eine nützliche Alternative zur Nutzbarmachung erneuerbarer und damit umweltfreundlicher Energie dar. Sie wandeln die Energie von Flüssen auf saubere Weise in wertvolle Elektrizität um. Prinzipiell arbeitet auch der Hydraulic Energy Transformer mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten wie z.B. Benzin, Öl, flüssigem Metall (Quecksilber) oder geschmolzenem Blei und nutzt die Schwerkraft für mechanische oder anderen energietechnische Zwecke.

Die neue Erfindung besteht aus zwei rotierenden Trommeln sowie einer Serie von Schaufeln, die über Gelenke verbunden sind, und ruft mit Hilfe des Flüssigkeits-Hydraulikdrucks eine Rotationsbewegung hervor. Gewöhnliche Wasserkraftturbinen wandeln die kinetische Energie von Wasserströmen in Elektrizität um, wobei die Flüssigkeit notwendigerweise wieder aus der Turbine austritt. Im Gegensatz dazu erzeugt der Hydraulic Energy Transformer, während sich die Flüssigkeit bewegt und für die Rotation der Turbinen sorgt, durch Gravitation im Inneren des Behälters Strom, ohne dass die Flüssigkeit herausströmt, so dass praktisch dieselbe Flüssigkeit dem Prozess wieder zugeführt wird.

Zweck der Erfindung ist die Produktion von billiger und ökologischer (und in erster Linie elektrischer) Energie mit Hilfe eines Elektrogenerators. Diese Wasserkraftgeneratoren könnten zu einer idealen Lösung für Regionen werden, in denen elektrische Energie aus dem staatlichen Stromnetz nicht verfügbar ist. So könnten sie beispielsweise das Problem der Energieversorgung von abgelegenen Häusern, alpinen Almhütten, Missionsstationen oder kleinen Dörfern lösen oder idealerweise auch als portable Kleinkraftwerke an Bord von Schiffen eingesetzt werden, wo ja Wasser in beliebigen Mengen zur Verfügung steht.

Der Vorteil des Hydraulic Energy Transformers besteht darin, dass er sich prinzipiell zum Erzeugen von Leistungen im Bereich von 1kW bis 1000MW und darüber hinaus eignet.

Der Erfinder dieses neuen Energiegenerators sucht Kontakt zu potenziellen Partner oder Interessenten, die in die Entwicklung der Nutzung einer vielfältigeren Auswahl von erneuerbaren Energien und damit in mehr Lebensqualität investieren möchten.
Datensatznummer: 81055 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: Energie
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben