Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Selbsttragende Schalung führt zu effizienterer Bauweise

Als Schalung bezeichnet man die zumeist hölzernen Formen, in die der flüssige Beton gegossen wird, um beispielsweise eine Wand zu errichten. Nach Fertigstellung des Bauabschnitts müssen die Schalungen entfernt werden. Aufgrund der hohen Beanspruchung und Abnutzung können Schalungen nur wenige Male verwendet werden. Nun wurde jedoch ein neues vorgefertigtes Element entwickelt, das im Bauwerk verbleiben kann und somit den Bauvorgang wirtschaftlicher gestaltet.
Selbsttragende Schalung führt zu effizienterer Bauweise
Dieses integrierte Bauelement wird unter Nutzung hochwertigen Betons hergestellt, der das verwendete Material durchdringt. Das Ergebnis ist eine selbsttragende Schalung mit guter Ermüdungsfestigkeit, die zu einer höheren Zuverlässigkeit und Lebensdauer führt.

Die Nutzung dieser innovativen vorgefertigten Schalung birgt zahlreiche Vorteile. Erstens bietet sie eine hervorragende Oberflächenqualität, sowohl für glatte als auch für strukturierte und selbst für farbige Flächen. Zweitens zeichnet sie sich durch ihr geringes Gewicht und leichte Handhabbarkeit aus. Drittens trägt der Umstand, dass die Schalungselemente nicht entsorgt werden müssen, zu einer verbesserten Nutzung der Rohstoffe und zu einer erhöhten Umweltverträglichkeit bei. Da überdies die Entfernung der Schalung entfällt, können Zeit und Kosten gespart werden.

Dank dieser Vorzüge eignen sich die Schalungselemente hervorragend für große Baustellen wie beispielsweise Büro- oder Verwaltungsgebäude.
Datensatznummer: 81523 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben