Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Modellierung von Markstrategien

Serviceberatungs- und Marketingunternehmen müssen oftmals Marktdaten zur Nutzung in Schulungskursen für Verkaufspersonal zusammentragen. Eine italienische Organisation hat nun ein Marktmodell entwickelt, das innovative Strategien zur Erhöhung des Marktstrategie-Bewusstseins bietet.
Modellierung von Markstrategien
Die Idee hinter der Schulung von Verkaufspersonal besteht hauptsächlich darin, herauszufinden was die Kunden möchten und brauchen und wie sie die Produkte und Dienstleistungen beurteilen. Deshalb sollte in einem ersten Schritt bestimmt werden, welche Strategie sich am besten eignet, um ein unmittelbares Feedback von den Kunden zu erhalten.

Bei der Prüfung dieser Anwendung schloss die Strategie die Nutzung weicher Daten wie Erhebungen und Umfragen ein. Im nächsten Schritt wurde das Personal gemäß der angewendeten Strategie geschult. Dabei wurden sowohl die technische Gestaltung und Entwicklung als auch die genutzten mathematischen und statistischen Modelle berücksichtigt.

Ein bedeutender Vorteil dieser Anwendung ist, dass sie auf einem Nutzerserver bzw. einem ASP (Application Service Provider) laufen kann. Das wiederum führt zu einer erhöhten Nutzerfreundlichkeit, weil nur Grundkenntnisse über das Surfen im Internet erforderlich sind. Darüber hinaus werden wir von den Daten, dem Modell und der Kommunikation geformt. Da die Aktualisierung der Daten extrem einfach ist, ist das System immer topaktuell und der Nutzer kann sich den Herausforderungen eines sich ständig verändernden Marktes stellen.

Durch eine derartige Simulation des Marktes ist das Potenzial der Marktbeeinflussung ohne Kundenverluste ziemlich hoch. Dies macht die Implementierung der Anwendung sowohl attraktiv als auch effektiv.
Datensatznummer: 81639 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: IT, Telekommunikation