Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Überwachung der Stromqualität

Die Kontrolle elektronischer Störungen ist für die Sicherung elektrischer Ausrüstung äußerst wichtig. Die Entwicklung eines Spannungsqualitätsanalysators durch ein andalusisches Forscherteam macht dies nun möglich.
Überwachung der Stromqualität
INVESPOT hat ein virtuelles Messgerät für die Stromqualität (Power Quality Meter) entwickelt, das die exakte Messung der unmittelbaren Frequenz und des Oberschwingungsanteil dreiphasiger Spannungswellen und ihrer symmetrischen Komponenten ermöglicht. Diese Kennziffern werden für die Klassifikation elektrischer Störungen eingesetzt und können so eine Verschlechterung der Stromqualität feststellen.

Das System besteht aus einigen Spannungsumwandlern und kann durch die Installation einer Steuerungssoftware sowie den Einbau eines Datenerfassungschips über den Computer gesteuert werden. Es wird an die Leitungen angeschlossen, wo es die Frequenzstabilität, den Grad der Signalverzerrung und die Signalsymmetrie misst. Die Ergebnisse werden durch Diagramme dargestellt, welche die unmittelbaren Frequenzschwankungen durch verzerrte und hörbare Signale mit einer Genauigkeit von 0.01% wiedergeben. Die Oberschwingungen werden ebenfalls in Form von Spannungsphasern und in Form des äquivalenten Klirrfaktors (Total Harmonic Distortion - THD) der drei Phasenspannungen dargestellt. Drei unmittelbare Phasenspannungssignale und ihre entsprechenden unmittelbaren symmetrischen Komponenten werden ebenfalls abgebildet.

Dieses Gerät ermöglicht die Online-Überwachung und kann an die jeweils erforderliche Systemgenauigkeit angepasst werden, die wiederum überwacht wird. Zudem ist es sehr kostengünstig. Es ist vor allem für den Einsatz in Elektrounternehmen, bei Herstellern elektronischer und elektromechanischer Geräte sowie in Industrieanlagen geeignet. Ein Prototyp wurde bereits entwickelt. Es werden jedoch noch Partner für den Aufbau und die Entwicklung industrieller Prototypen gesucht.
Datensatznummer: 81750 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: Industrielle Technologien