Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Vielfältige Überwachungsanwendung

Die Konturerkennung stellt einen wichtigen Aspekt für viele Anforderungen in der Industrie dar, um Produktqualität, Sicherheitsstandards und optimale Leistungswerte zu garantieren. Ein deutsches KMU bietet nun ein neues stabiles System zur Konturerkennung an, das in derzeitige Systeme integriert werden kann.
Vielfältige Überwachungsanwendung
Die Überwachungs- und Analysesysteme, die in gegenwärtigen Erkennungsanlagen genutzt werden, stellen oft Fehler und Mängel fest. Bei vielen dieser Systeme treten aber in dieser Hinsicht Schwierigkeiten auf, besonders wenn die Oberflächen Unregelmäßigkeiten aufweisen oder mit überlagernden Objekten bedeckt sind. Außerdem sorgen Rotation und Skalierung für zusätzliche Probleme in diesem Prozess und erhöhen die potenzielle Fehlerspanne sogar noch.

Das deutsche System zur Konturerkennung wurde hauptsächlich entwickelt, damit diese Problembereiche genauer beleuchtet werden können. Der Prototyp ist in der Lage, mehrere überlagernde Bereiche oder Objekte zu erkennen und bleibt auch bei Rotation und Skalierung fehlertolerant.

Die Entwicklung basiert auf einer Software und ist so konstruiert, dass sie mit Kameras arbeitet. Der Prozess teilt sich in zwei Schritte. Zunächst werden die Konturen segmentiert und danach extrahiert. Im zweiten Schritt werden entweder Teile des Objekts oder das gesamte Objekt mit den extrahierten Konturlinien verglichen. Dank der Fähigkeit Überwachungsparameter festzulegen, kann der Erkennungsprozess optimiert werden, wodurch sich Kosten- und Zeiteinsparungen ergeben.

Diese Lösung bietet außerdem Vorteile wie die Vielseitigkeit der Anwendungsbereiche und das Potenzial der kostengünstigen Integration mit anderen Systemen. Das System als solches soll eine wertvolle Ergänzung für alle Industriezweige darstellen, die Konturüberwachungsanwendungen wie Produktions- und Qualitätskontrollsysteme benötigen. Derzeitig existiert ein Prototyp, der für Tests zur Verfügung steht.

Verwandte Informationen

Datensatznummer: 82031 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: IT, Telekommunikation