Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Erleuchtung für ein verbessertes Wohlbefinden

Einen alternativen Weg zu verbessertem Allgemeinbefinden bietet eine neuartige Technik, mit der physiologischer Stress mittels regelbarer Lichtbestrahlung abgebaut werden kann.
Erleuchtung für ein verbessertes Wohlbefinden
Es ist schon lange bekannt, dass Lichteinwirkung einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden und die Gemütsverfassung der Menschen hat. So wird Licht beispielsweise zur therapeutischen Anwendung bei Depressionen oder zur Energiefreisetzung genutzt. Dank der Arbeit eines deutschen Forschungsinstitutes können die therapeutischen Wirkungen von Licht jetzt mit einer neuen Technologie in die Bekleidung integriert werden. Auf diesem Wege kann der Umfang der Lichtbestrahlung genau geregelt werden.

Die Erfindung besteht aus Dioden, die so in die Kleidung eingearbeitet sind, dass sie die dafür empfindlichen Körperstellen mit Licht bestahlen können. Der Prozess läuft in verschiedenen Schritten ab. Zuerst wird der Hautwiderstand gemessen, um das physiologische Stressniveau zu ermitteln. Dann wird die optimale von der Haut benötigte Lichtbestrahlung bestimmt. Schließlich werden verschiedenfarbige Lichtstrahlen auf die Haut gesendet, die eine Heilung, Regeneration oder Leistungssteigerung erzeugen.

Diese Technologie bietet viele Vorteile, darunter eine Wertsteigerung der Kleidungsstücke durch die Zusatzfunktion, sowie ein erhöhtes Wohlbefinden der Träger ohne Medikamenteneinsatz. Weiterhin kann diese Technologie genau auf den jeweiligen Träger zugeschnitten und in verschiedene Kleidungsstücke eingearbeitet werden, so dass sie, von der Arbeit bis zum Fitnessstudio, überall getragen werden kann. Es besteht Interesse an einer technischen Zusammenarbeit sowie Lizenz- und Handelsabkommen.
Datensatznummer: 82095 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: Industrielle Technologien