Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Beutelförmige Verpackungen für kohlensäurehaltige Getränke

Kohlensäurehaltige Getränke werden auf herkömmliche Weise in Glas-, Plastik- oder Blechbehältern verpackt, sodass sie gegen die hohen Druckkräfte beständig sind, die damit einhergehen. Aufgrund dieser Einschränkungen muss jedoch jährlich eine große Menge an "Verlusten" verbucht werden, die auf Brüche oder Deformationen zurückzuführen sind. Eine neue Verpackungstechnologie liefert eventuell eine flexible Lösung für dieses Problem.
Beutelförmige Verpackungen für kohlensäurehaltige Getränke
Brüche und Deformationen der Verpackungsmaterialien haben nur allzu oft sowohl einen Produktions- als auch einen Gewinnverlust für die Branche der kohlensäurehaltigen Getränke zur Folge. Ob beim internen Transit oder bei der Lagerung - derartige Verpackungsmaterialien sind hohen Druckkräften, Aufprallen, Fällen und Stößen ausgesetzt, die zur Folge haben können, dass das Endprodukt für den Verbraucher ungeeignet ist.

Die Lösung dafür könnte sein, die kohlensäurehaltigen Getränke in weichere, flexiblere Materialien zu füllen. Jedoch gab es bisher kein Material, das dem Druck der kohlensäurehaltigen Getränke standhalten konnte. Nun hat ein israelischer Hersteller flexible Beutel mit einem speziellen Dichtungsmaterial entwickelt. Diese sind beständig gegen die internen Druckkräfte der kohlensäurehaltigen Getränke.

Die spezielle Gestaltung des Dichtungsmaterials bietet die notwendige Sicherheit, die die flexiblen Beutel zu einer entwicklungsfähigen Lösung macht. Abgesehen von der Gestaltung bieten die Beutel selbst interessante Vorteile. Leere Beutel beanspruchen beispielsweise einen geringeren Lagerplatz als Flaschen. Die Beutel weisen eine geschichtete Struktur auf und verbrauchen so beispielsweise weniger Materialien als andere Verpackungsstoffe. Dadurch stellen sie auch eine umweltfreundlichere Alternative dar. Zusätzlich dazu wird der Abfallfaktor erheblich reduziert.

Derzeit suchen die Entwickler nach Partnerschaften mit Ingenieuren, um ihre Technologie auf eine marktfähige Stufe zu bringen. Außerdem wird zur Zusammenarbeit ein Partner aus der Branche der kohlensäurehaltigen Getränke gesucht.

Verwandte Informationen

Datensatznummer: 82281 / Zuletzt geändert am: 2006-01-03
Bereich: Industrielle Technologien