Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Sauerstoffmessung leicht gemacht

Messausrüstungen werden in einer Vielzahl von modernen Industriebereichen angewendet. Die Messung des Sauerstoffgehalts wurde jetzt dank eines neuen Gerätes vereinfacht, das von einer andalusischen Forschungsgruppe entwickelt wurde.
Sauerstoffmessung leicht gemacht
Die Forscher entwickelten ein neues tragbares und kostengünstiges Gerät, das deutlich kleiner als Vorgängermodelle ist und für die akkurate Messung von Sauerstoff in der Atmosphäre genutzt werden kann. Bei dem Instrument handelt es sich um einen optochemischen Sensor auf Grundlage der Lumineszenzmessung. Es kann einen Sauerstoffgehalt von bis zu 30% mit einer Genauigkeit von 0.5% und einer Antwortzeit von unter 30 Sekunden bei Temperaturen zwischen -10 und 50 Grad Celsius messen.

Da das Gerät auf einem optischen Sensor beruht, ist es weniger anfällig für elektromagnetische Interferenz. Die allgemeinen Vorteile dieser Art von Messinstrument liegen in seiner selbst für ungeschultes Personal einfachen Nutzung, seinen geringen Kosten und dem niedrigen Energieverbrauch. Die Kosteneinsparungen sind gekoppelt mit einem erstklassigen Gestaltungsansatz, in dessen Rahmen weniger optochemische Komponenten verwendet werden und der in einem überaus zuverlässigen tragbaren Gerät resultiert.

Die Entwickler haben bereits einen Laborprototyp mit einer zufriedenstellenden Leistung hergestellt und sind nun in der Lage, Vereinbarungen über eine Zusammenarbeit für das Messgerät abzuschließen. Die Patentabdeckung wird angestrebt, und die ideale Art der Kooperation würde Zugang zu diesen Patentrechten gewähren und/oder den andalusischen Forschern die finanzielle Unterstützung zum Abschluss des Projekts anbieten. Unabhängig davon wird jede Art von Vorschlag für eine Zusammenarbeit begrüßt.

Verwandte Informationen

Datensatznummer: 82416 / Zuletzt geändert am: 2006-02-13
Bereich: Umwelt