Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Die Ausweitung des Marktpotenzials von Biomasse

Es wurde eine Übersicht aktueller und neuer Technologien für den Einsatz bei speziellen Biomassetypen erstellt. Neben der Bestimmung der effizientesten und am besten geeigneten Methoden für die Umwandlung in Wärme und elektrische Energie befasst sich die neue Übersicht auch mit der Vermarktung von Biomasse.
Die Ausweitung des Marktpotenzials von Biomasse
Die Bewertung bezog sich sowohl auf qualitative als auch quantitative Aspekte und sollte den wirtschaftlichen Wert der aktuellen Bestimmungsorte solcher Materialien bestimmen. Weiterhin sollten neben der Energienutzung auch Anzeichen von Ineffizienz bei der Stärkung des Biomassemanagements erörtert werden.

Besonderes Interesse galt der Verarbeitung von Biomasse aus Holz, wozu drei grundlegende Schritte betrachtet wurden. Zuerst mussten die notwendigen Komponenten bestimmt werden. Danach wurde analysiert, wie viel Müll jährlich produziert wird. Abschließend wurde der aktuelle Biomassemarkt analysiert, um Aufschluss über die Verfügbarkeit des produzierten Materials zu erhalten. Ziel war es, den gesamten Prozess der Materialerwaltung zu verbessern und einheitlicher zu gestalten.

Große Teile der auf den Markt gelangten Biomasse aus Holz stammen aus Industrie und städtischen Abfällen und werden wiederum zu Spanplatten verarbeitet. Mit Blick auf diesen Faktor steht auch eine große Menge für die Fernwärmeerzeugung zur Verfügung. Dies ist eine umweltfreundliche Methode der Energieumwandlung und ebenso eine gute Nachricht für den Markt.

Verwandte Informationen

Datensatznummer: 82505 / Zuletzt geändert am: 2006-04-05
Bereich: Energie