Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Die innovative Messung der Hüftbeugung

Es wurde ein neuartiges Gerät zur Messung der Hüftbeugung entwickelt.
Die innovative Messung der Hüftbeugung
Das Gerät stellt eine deutliche Verbesserung der Methoden dar, die bisher zur Messung der Hüftbeugung genutzt wurden. Mit dieser Konstruktion aus zwei beweglichen Armen, die sich um einen Drehpunkt bewegen, soll die Flexibilität der Ischiotibialmuskeln bei der Hüftbeugung gemessen werden.

Der obere Teil des Geräts misst den Winkel, der von den beweglichen Armen bei ihrer Bewegung erreicht wird. Die beweglichen Arme folgen der Beinbewegung bei der Hüftbeugung. Ein Arm verbleibt in der höchsten fixierten Position, die am Ende der Bewegung erreicht wird. Dann zeigt das Hilfsmittel zur Winkelmessung die erreichten Gradwerte an.

Das Gerät kann problemlos in die Medizinbranche eingeführt werden, da es einfach anzuwenden und kostengünstig ist. Darüber hinaus müssen die Patienten keine schwierigen Übungen ausführen, damit die Flexibilität der Ischiotibialmuskeln bei der Hüftbeugung gemessen werden kann. Die Neuentwicklung eignet sich für sportwissenschaftliche, biomechanische, medizinische und physiologische Geräte. Die Forschergruppe strebt ein Lizenzabkommen und eine technische Zusammenarbeit an.
Datensatznummer: 82590 / Zuletzt geändert am: 2006-05-30
Bereich: Biologie, Medizin