Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Die Termitenerkennung erhält Unterstützung durch Radar

Ein neues elektronisches Gerät dient nun zur Früherkennung von Termiten.
Die Termitenerkennung erhält Unterstützung durch Radar
Wenn sich Termiten einmal angesiedelt haben, können die Schäden an Holzkonstruktionen wie Fußböden oder Wänden enorm sein. Das Problem ist, dass ihre Entdeckung meist zu spät erfolgt, um teure Sanierungsarbeiten oder eine Ausräucherung zu vermeiden.

Die herkömmlichen Methoden zur Termitenerkennung haben allesamt ihre Mängel. Dies liegt daran, dass für sie nicht alle Bereiche eines Gebäudes zugänglich sind, dass sie teuer sind und ihre Wirksamkeit allgemein in Frage gestellt werden muss. Zudem hängen die Ergebnisse von den Erfahrungen und Fähigkeiten des Kontrolleurs ab.

Jetzt wurde von einer Forschergruppe aus Andalusien ein elektronisches Gerät zur Termitenerkennung entwickelt. Dabei handelt es sich um ein elektronisches, akustisches Gerät mit einem preiswerteren, einfacheren Mechanismus, das wirksamer und effizienter arbeitet. Grundsätzlich ist dies ein akustisches Erkennungsgerät, das speziell für das Erkennen von durch Termiten verursachten Geräuschen entwickelt wurde. Wenn die Termiten graben oder fressen, fokussiert dieses Radar den Ort und sendet ein Signal an einen lokalen PC.

Die Theorie ist eigentlich einfach, jedoch die akustische Analyse ist weitaus komplizierter. Ungünstigerweise können Hintergrundgeräusche viele dieser Geräuscherkennungssysteme in die Irre leiten. Die Entwickler haben jedoch zwei neuartige Prozesse erarbeitet, durch die die Aktivitäten von Termiten genau bestimmt werden können.

Dazu gehören zum einen Statistikverfahren höherer Ordnung zur Beurteilung der Geräusche und zum anderen eine Spektralanalyse höherer Ordnung zur Erkennung und Charakterisierung von Akustik-, Ultraschall- und Schwingungssignalen. Zusammen können diese beiden Verfahren die Hintergrundgeräusche herausfiltern, sodass sie die Messungen nicht überlagern.

Durch die Verwendung eines PCs im Haus und preiswerter, zerstörungsfreier Sensoren kann diese Technik auch bei der Suche nach Fehlern in technischen Anlagen anhand des gleichen Prinzips verwendet werden. Weitere Vorteile dieser Technologie sind die Erkennung bei niedrigen Signal-Rausch-Verhältnissen, Nutzerfreundlichkeit und die geringeren Kosten.

Dieses neue Verfahren kann Hauseigentümern helfen, schwere Schäden von ihrem Heim fernzuhalten. Die Entwickler suchen momentan nach Industriezweigen oder Unternehmen, die diese Technologie entsprechend den neuen Bedürfnissen auf dem Markt entwickeln.
Datensatznummer: 82715 / Zuletzt geändert am: 2006-07-17
Bereich: Industrielle Technologien