Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Eine flexible Software zur Verwaltung des Arbeitsflusses

Es wurde ein flexibles Verwaltungssystem für Arbeitsfluss und Zurückführbarkeit entwickelt, um bei bestimmten Betriebsprozessen Qualitätssicherung, die Zurückführbarkeit von Produkten und eine konstante Überwachung zu gewährleisten.
Eine flexible Software zur Verwaltung des Arbeitsflusses
Das Informationssystem bietet Leistungsfunktionen bei vielfältigen Teilen eines Betriebsprozesses, eine Merkmalliste bezüglich dieser Teile und die eigentliche Definition dieser Teile selbst. Jeder einzelne Bestandteil eines Prozesses kann als Teil definiert werden, wozu greifbare Teile wie mechanische oder elektronische Teile, aber auch virtuelle Teile wie Verfahren oder Dienstleistungen gehören.

Die Tätigkeiten können einen Arbeitsfluss mit einem speziellen Pfad bestimmen, wodurch der Betrieb harmonischer wird. Das System kann auch den Bediener oder Betreiber des Systems über eine Netzoberfläche informieren, wenn vom vorbestimmten Arbeitsfluss abgewichen wird. Da zur Population seiner Datenbank kein menschlicher Eingriff erforderlich ist, kann das System über eine Schnittstelle einfach mit Automatiksystemen gekoppelt werden. Dadurch werden die Tätigkeiten und die Teile zurückverfolgbar. Darüber hinaus stehen die Daten für Anwendungen wie die statistische Analyse oder Produktionsüberwachung zur Verfügung.

Die äußerst flexible Software wird mittels einer Open Source-Softwarelizenz vertrieben. Sie verfügt über ein hohes Maß an Integration und Konfiguration, ihre Anwendung ist kosteneffizient, leicht zu erlernen und auszuführen. Die Software eignet sich für jeden Betriebsprozess, bei dem Qualitätssicherung, Zurückführbarkeit von Produkten und konstante Überwachung gesetzlich vorgeschrieben sind, wie z.B. Logistik, Mechanik und Montage von hochwertigen Teilen.
Datensatznummer: 82765 / Zuletzt geändert am: 2006-08-07
Bereich: IT, Telekommunikation