Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Die Sicherung von digitalen Rechten

Es wurde eine innovative Technologie zum Schutz von Textinhalten gegen illegales Kopieren entwickelt, die auf jedes Datenformat angewendet werden kann.
Die Sicherung von digitalen Rechten
Peer-to-peer-Piraterie über das Internet ist ein verbreitetes Problem mit dem Ergebnis, dass täglich Millionen von Dokumenten illegal heruntergeladen werden. Eine Möglichkeit zur Kontrolle der Piraterie ist die Einschränkung des Inhalts für bestimmte Benutzer gemäß den Bedingungen des Anbieters. Systeme der digitalen Rechteverwaltung (DRV) tun genau dies, indem die Urheberrechte an einem Text gesichert und die Benutzereinschränkungen sowie die Rechte an dem geschützten Material definiert werden.

Alle vorhandenen DRV-Systeme wurden von Hackern mit automatischen Breaks geknackt. Solche Breaks sind zudem im Internet erhältlich, wodurch Millionen Benutzer illegal Inhalte kostenlos kopieren.

Vor diesem Hintergrund versetzt die neu entwickelte Technologie die Anbieter von Inhalten in die Lage, ihre Einnahmen trotz der illegalen Verbreitung von Dateien zu schützen und zu vergrößern. Mit einer solchen Technologie können die Eigentümer von Inhalten die durch die Piraterie entstandenen Schäden feststellen und eindämmen.

Im Gegensatz zu anderen verschlüsselten DRV-Systemen kann dieses System jede Textdatei für jeden Benutzer einzeln schützen. Dies gilt auch für die Rechte, die der Benutzer bezahlt hat. Zu solchen Rechten können der aktive Zeitraum oder die Anzahl der Durchläufe gehören. Neben diesen innovativen Aspekten verfügt die Technologie unter anderem auch über solche Vorzüge wie plattformübergreifende Kompatibilität und einfache Handhabung.

Partner aus der Industrie möchten die Technologie für die Verteilung von solchen Internetdokumenten verwenden, für die ein Verfallsdatum und Kopierschutz benötigt werden.

Verwandte Informationen

Datensatznummer: 82986 / Zuletzt geändert am: 2006-10-30
Bereich: IT, Telekommunikation