Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Alzheimer

Eine neu entwickelte Systemtechnologie für die Überwachung des Gesundheitszustandes und des Aufenthaltsortes von Alzheimer-Kranken ermöglicht das Aufspüren und die Beobachtung von umherwandelnden Patienten.
Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Alzheimer
Der Verlust oder die Zerstörung von Nervenzellen im Gehirn führt häufig zu starken Beeinträchtigungen der geistigen Leistungsfähigkeit. Damit in Verbindung stehende Erkrankungen wie Demenz, Alzheimer und leichte kognitive Störungen können bei Problemen mit umherwandelnden Patienten zu einer frühzeitigen Einweisung in ein Krankenhaus oder eine Pflegeeinrichtung führen.

Da es zu Verlusten im Bereich des Erinnerungsvermögens, der Konzentrations- und Urteilsfähigkeit kommt, verlassen Patienten möglicherweise ihr Zuhause, verlieren dabei die Orientierung und verlaufen sich. Infolgedessen bevorzugen es die Menschen, die sich um solche Patienten kümmern, sie in eine Pflegeinstitution einzuweisen, statt sie umherwandeln zu lassen. Dies kann die Lebensqualität der Patienten erheblich verschlechtern und die Ausgaben für sie und ihre Familien ansteigen lassen.

Ein israelisches mittelständisches Unternehmen stellte sich dieser Herausforderung und entwickelte ein innovatives System bzw. eine Technologie, mit der man umherwandelnde Patienten aufspüren und beobachten kann. Somit bietet es den Patienten Bewegungsfreiheit außerhalb ihres Zuhauses und misst gleichzeitig ihren Gesundheitszustand. Diese Neuheit basiert auf einer Lernplattform, die die Informationen in Verbindung mit dem Tagesablauf der Patienten, ihren Bewegungsmustern, ihrem Gesundheitszustand und ihren alltäglichen Gewohnheiten verarbeitet.

Das System umfasst ein zentrales Verarbeitungs- und Beobachtungssystem (Central Managing and Monitoring System - CMMS) und ein Armband für die drahtlose Kommunikation, das rechtzeitig einen Alarm auslöst. Es wird auf die Bedürfnisse und Gewohnheiten des Patienten eingestellt. Zusätzlich kommen die aktuellste Telekommunikationstechnik (GPS/GSM), die Fernerkundung und Energiesparmethoden in Verbindung mit Verhaltensalgorithmen zum Einsatz.

Das innovative System verfügt über ein ausgezeichnetes Verhältnis zwischen Suchanfragen und Rückmeldungen. Es kann sowohl in Gebäuden als auch draußen genutzt werden und ist mit einem kleinen aber langlebigen Akku ausgestattet, der nicht täglich aufgeladen werden muss. Man wünscht die Zusammenarbeit mit Entwicklern und Dienstleistern im Bereich der Telemedizin sowie Systemintegratoren im Gesundheitswesen.

Verwandte Informationen

Datensatznummer: 82989 / Zuletzt geändert am: 2006-11-06
Bereich: IT, Telekommunikation