Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

TRAMS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 13654
Gefördert unter: FP6-SOCIETY
Land: Niederlande

Wissenschaftsläden - eine innovative Idee

Ausbildung, Mentoring und Unterstützungsmaßnahmen haben gewährleistet, dass die unter dem Programm Living Knowledge der EU ins Leben gerufenen Wissenschaftsläden Bürgern Forschung auf lokaler und gemeinschaftlicher Ebene näher bringen.
Wissenschaftsläden - eine innovative Idee
Unter dem internationalen Netzwerk der Wissenschaftsläden LIVING KNOWLEDGE schließen sich Einrichtungen aus vielfältigen Forschungsbereichen zusammen, die im Dienste der Bürger und der Zivilgesellschaft stehen und ihr Angebot zum Großteil kostenfrei offerieren. Diese so genannten Wissenschaftsläden (science shops) stellen zumeist unter Beteiligung von Hochschulen das Bindeglied zwischen Forschung und Bürger dar.



Das vollständig mit EU-Mitteln finanzierte Projekt TRAMS (Training and mentoring of science shops) wurde mit der Maßgabe ins Leben gerufen, besondere strukturelle Dienste zur Förderung dieser Wissenschaftsläden zu entwickeln.

Im Mittelpunkt von TRAMS stehen das Mentoring und die Bereitstellung von Ausbildungsmaterial für diese Einrichtungen, um deren Kapazitäten zu erweitern und den Austausch zwischen den einzelnen Partnern des Netzwerks zu koordinieren. Von diesen Maßnahmen werden die Zivilgesellschaft im Allgemeinen und gemeinschaftliche Forschungsinitiativen in hohem Maße profitieren. Ausbildung und Mentoring haben bereits zum Gelingen der Idee beigetragen sowie zum Austausch von Ausbildungsmaterial und besten Praktiken unter den einzelnen Interessenvertretern.

Auch und vor allem setzt TRAMS auf innovative Aspekte innerhalb dieser Wissenschaftsläden und stellt hierfür individuelle Ausbildungsmodule bzw. einen "Werkzeugkasten" mit Ausbildungsmaterial zur Verfügung, die das Ergebnis neuer Partnerschaften und Mentoring-Aktivitäten sind. Über spezifische Pilotprogramme unterstützt TRAMS beide Seiten – sowohl Nutzer als auch Informationsanbieter – durch entsprechendes Ausbildungsmaterial und Mentoring.

Neben der Bereitstellung von detailliertem Informationsmaterial liefert TRAMS über seine Webseite www.livingknowledge.org auch die nötigen Ressourcen. Besonders interessiert waren Stakeholder an Online-Lernmodulen und Datenbanken zur Ergänzung der Ausbildung im Sinne innovativer Forschungs- und Lernmethoden.

TRAMS erreichte seine Ziele: die Unterstützung und Entwicklung der neuen Wissenschaftsläden. Auch über das TRAMS-Konsortium hinaus bestand Interesse am Ausbildungsmaterial, damit weitere Wissenschaftsläden entstehen können. In diesem Zusammenhang etablierte TRAMS eine Science Shop-Sommerschule, um die Gründung von Wissenschaftsläden und ein Konzept zu fördern, das auch Gemeinschaften und der europäischen Gesellschaft insgesamt zugutekommt.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben