Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

RECOVER — Ergebnis in Kürze

Project ID: 12066
Gefördert unter: FP6-INCO
Land: Bulgarien

Erneuerbare Energien für den westlichen Balkan

Ein EU-finanziertes Projekt hat Forschungsprioritäten und regulatorische Schwerpunkte für die Entwicklung von erneuerbaren Energiequellen auf dem westlichen Balkan identifiziert.
Erneuerbare Energien für den westlichen Balkan
Die nicht nachhaltige Energienutzung auf dem westlichen Balkan ist ein Teil des Erbes der politischen, sozialen und finanziellen Instabilität dieser Region. Dieses Muster der falschen Verwendung von Ressourcen wurde im Rahmen einer Initiative behandelt, welche die Verwendung von erneuerbaren Energiequellen als Teil der Bemühungen der EU zur Steigerung der Nachhaltigkeit fördert.

Ziel des RECOVER-Projekts ("Renewable Energy Coordinated Development in the Western Balkans Region") war es, eine nachhaltige Energieverwendung in dieser Region zu fördern. Die Projektpartner identifizierten die besten Möglichkeiten für erneuerbare Energiequellen sowie die größten Hindernisse ihrer großflächigen Verwendung. Die besten Bedingungen für den Technologietransfer aus der EU wurden ebenfalls identifiziert.

Zum Nutzen des RECOVER-Projekts gehört die Reduzierung der Treibhausgasemissionen sowie die Harmonisierung der Anforderungen an die Schaffung eines gemeinsamen Energiemarktes. Das Projekt trug auch zur Erreichung der Energieziele der EU bei. Darüber hinaus helfen die ökonomischen Vorteile, die Armut zu verringern, indem Arbeitsstellen und Einkommen für die Bevölkerung vor Ort geschaffen werden. Die Energie-Versorgungssicherheit wird ebenfalls erhöht.

Das RECOVER-Projekt hat die Energiepolitik der EU unterstützt, indem es bei der Schaffung einer nachhaltigen, kompetitiven und sicheren Energieversorgung hilfreich war, welche zum Kampf gegen den Klimawandel beitragen kann.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben