Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

CONCLORE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 13871
Gefördert unter: FP6-NMP
Land: Deutschland

Einfachere Strukturen für ein verbessertes Fahrzeugrecycling

Altautos erzeugen jedes Jahr Millionen Tonnen von Abfällen und haben negative Auswirkungen auf die Umwelt. Fahrzeughersteller müssen sich demnächst bemühen, die EU-Richtlinen bezüglich der Wiederverwendungsquote zu erfüllen.
Einfachere Strukturen für ein verbessertes Fahrzeugrecycling
Obwohl geschlossene Kunststoffketten im Fahrzeugsektor aktuelle Zielsetzungen erfüllen, wird die zukünftige Materialauswahl sowie –anwendung komplizierter, da Bemühungen im Bereich der Konstruktion und Entwicklung leichterer, umweltfreundlicherer Fahrzeuge weitegeführt werden. Die verstärkte Verwendung von Polymeren in Fahrzeugkomponenten kann bei den Bemühungen bezüglich der Reduzierung des Fahrzeuggewichts und der Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs helfen. Beim Recycling von Altfahrzeugen stellt dies jedoch eine Herausforderung dar.

Komponenten von Altautos werden heutzutage wiederverwendet, ohne dass es eine zentrale Verwaltung oder Regulierung gibt. Die EU arbeitet an der Errichtung von Mechanismen, welche die Menge des produzierten Abfalls verringert, um den sich abzeichnenden Problemen in diesem Bereich vorzubeugen. Das Problem liegt in der Lösung der technischen Schwierigkeiten bei der Sortierung der Polymere und der polymeren Fahrzeugkomponenten, die aus mehreren Bauteilen bestehen.

Multikomponentenstrukturen werden bevorzugt, da sie geringere Kosten und positive physikalische Eigenschaften aufweisen. Die Wiedergewinnung dieser Materialien am Ende der Kette Herstellung-Verwendung-Entsorgung ist jedoch sehr kostspielig und energieintensiv.

__Das CONCLORE-Projekt ("Controlled Closed Loop Recycling for Life-Cycle Optimised Industrial Production") zielte darauf ab, ein realisierbares System mit geringen Emissionen für die Herstellung von vollständig recycelbaren Einzelbauteilen für den Fahrzeuginnenraum zu entwickeln. Die Materialien können am Ende des Lebenszyklus des Fahrzeugs wiedergewonnen und recycelt und in jedem anderen Industriebereich zu neuen Produkten verarbeitet werden. Da sich auf die Modifizierungen der Herstellung von Fahrzeugbauteilen konzentriert wurde, beinhaltete das Konzept die Reintegration von recyceltem polymerem Material mit gleicher Qualität wie nicht recyceltes Ausgangsmaterial.

Das EU-finanzierte CONCLORE-Projekt bot die Möglichkeit, in Verbindung mit einem neuen Managementskonzepts zum Produktlebenszyklus Plastikmaterialien vollständig wiederzugewinnen. Indem die recyclierbaren Materialien identifiziert und die Materialqualität klassifiziert wurden, begründeten die Teammitglieder das moderne CCLR-Modell (Controlled Closed-Loop Recycling). Dies kann auch auf die Wiederaufbereitung von polymeren Komponenten aus dem Fahrzeugbereich angewendet werden.

Das CONCLORE-Projekt konnte alle Zielsetzungen erreichen und trug zu den Bemühungen bei, die negativen Umweltauswirkungen zu verringern und die Menge der Abfallstoffe bei der Entsorgung von Altautos zu reduzieren. Die Wiederaufbereitung und Verwendung von Komponenten aus Altautos hat auch positive wirtschaftliche Effekte.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben