Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

U-CREATE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 17683
Gefördert unter: FP6-SME
Land: Belgien

Neues Autorenwerkzeug für Inhaltsanbieter

Ziel von Edutainment-Anwendungen ist es, aus Lernen eine mit Freude und Spaß verbundene Angelegenheit zu machen. Dank eines neuen Autorenwerkzeugs werden es die Inhaltsanbieter bei der Erstellung derartiger Anwendungen demnächst leichter haben.
Neues Autorenwerkzeug für Inhaltsanbieter
Lehrer müssen heutzutage nicht nur mit dem Fernsehen, sondern auch noch mit dem Internet und all jenen Mobilgeräten konkurrieren, die äußerst eifrig um die Aufmerksamkeit der jüngeren Generation wetteifern. Werden audiovisuelle Inhalte in den Lernprozess einbezogen, so kann dies dazu beitragen, bei den Kindern mehr Interesse an dem entsprechenden Thema zu erwecken. So können sie außerdem die Informationen besser speichern und letztlich in Wissen umwandeln.

Die Technik ist jedoch immer nur ein Mittel, um die Nachricht zu überbringen. Der Inhalt an sich ist das Herzstück einer jeden Edutainment-Anwendung. Inhaltsanbieter sind nun allerdings keine Softwareingenieure und brauchen daher ein einfaches, aber durchaus leistungsstarkes Werkzeug, um Anwendungen zu erstellen.

Das EU-finanzierte U-Create-Projekt ("Creative authoring tools for edutainment applications") entwickelte einen neuen Prototyp, der dies möglich machen soll. Die U-Create-Partner trafen sich mit Inhaltsanbietern, um besser zu verstehen, was diese von einem Autorenwerkzeug erwarten. Sobald diese Vorgaben auf dem Tisch lagen, konnte die Systemarchitektur definiert werden.

Ein Schwerpunkt war eine nutzerfreundliche Schnittstelle, um eine einfache Einbeziehung des digitalen Erzählens (Digital Storytelling), der gemischten Realität (Mixed Reality) und anderer Effekte zu ermöglichen. Zur Optimierung des Prototyps wurde die Rückmeldungen einer kleinen Gemeinschaft von Nutzern herangezogen.

Man war im Allgemeinen mit dem neuen Autorenwerkzeug höchst zufrieden. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse planen die U-Create-Entwickler - hauptsächlich kleine Unternehmen - ein Vorantreiben der Kommerzialisierung. Es wurde außerdem eine Website mit weiteren Informationen dazu erstellt, auf welch einfache Weise Inhaltsanbieter eigene Edutainment-Anwendungen produzieren können.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben