Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

WAVEGEN — Ergebnis in Kürze

Project ID: 17766
Gefördert unter: FP6-SME
Land: Italien

Erneuerbare Energien versteckt unter Wellen

Das Interesse an der Umwandlung von Wellenenergie in Strom nimmt stetig zu. Die jüngste Vorstellung eines neuartigen, kostengünstigen modularen Prototyps könnte zu keiner besseren Zeit kommen.
Erneuerbare Energien versteckt unter Wellen
Europa hat bei der Nutzung von Sonnen- und Windenergie auf dem ganzen Kontinent riesige Fortschritte gemacht. Um allerdings die ehrgeizigen Ziele für das Jahr 2020 erreichen zu können, müssen auch andere erneuerbare Energiequellen zu dem Energiemix gehören. Die Technologie, um Strom aus Wellenenergie zu erzeugen, wird zum Teil dank maßgeblicher Investitionen in Forschung und Entwicklung (FuE) immer ausgereifter.

Mit dem EU-finanzierten Wavegen-Projekt ("Wave pump submergible power generator") sollte Strom aus Wellenenergie auf die nächste Stufe gehoben werden. Das Ziel bestand darin, die bewährte Pumpentechnik aus einem früheren Forschungs- und Technologieprojekt (Wavepump) mit einer versenkbaren hydraulischen Turbine zu integrieren.

Um die Energieproduktion zu maximieren, entschieden sich die Projektpartner, mehrere Wellenpumpen hintereinander zu schalten. Zur Überwindung von Problemen wie der Schwingungsdämpfung setzte das Wavegen-Team ein computergestütztes Strömungsmodell ein, um verschiedene Einstellungen und Meeresbedingungen zu simulieren. Bei der Konstruktion und dem Bau des Wavegen-Prototypen wurde besonderes Augenmerk auf eine Reduzierung der Kosten für die Installation und den Betrieb gelegt.

Im Anschluss wurden Feldversuche durchgeführt und der optimale Abstand zwischen den Pumpen festgestellt, was zur Minimierung unerwünschter Pulsation beiträgt. Es sollte darauf hingewiesen werden, dass das System flexibel ist und entsprechend konfiguriert werden kann, um an jeden beliebigen Onshore-Wasserkraftwandler angeschlossen zu werden.

Der Wavegen-Prototyp brachte uns einen Schritt näher an den Tag, an dem wir die Fülle an Energie aus den Gewässern, die Europa umgeben, nutzen werden können.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben