Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ROBIOS — Ergebnis in Kürze

Project ID: 17464
Gefördert unter: FP6-INCO
Land: Rumänien

Rumänien macht Fortschritte in der Biosensortechnologie

Rumäniens führendes Forschungszentrum für Biodynamik kooperiert mit Industrie und Hochschulen, um auf europäischer wettbewerbs- und leistungsfähiger zu werden.
Rumänien macht Fortschritte in der Biosensortechnologie
Biosensortechnologie ist relevant für die Erzeugung von Agrarprodukten, die medizinische Versorgung, den Umweltschutz und die Sicherheit. Zum Einsatz kommen dabei hochmoderne Sensoren, die Werte aus der Umwelt aufnehmen und daraus verwertbare Messdaten erzeugen.

Das EU-finanzierte Projekt ROBIOS (Strengthening Romanian research training capacities in biosensing and related areas) stärkte die Forschungskapazitäten am Internationalen Zentrum für Biodynamik (ICB) und verbesserte die Voraussetzungen für eine Beteiligung an EU-Programmen und weltweiten Initiativen.

Dies erfolgte vor allem über eine Verbesserung von Infrastruktur, Forschungskapazitäten und Humanressourcen mit dem Ziel, eine Beteiligung am Siebten Rahmenprogramm (RP7) zu fördern. Zudem sollte es die Kluft zwischen Industrie und Forschung überbrücken mit dem Fokus auf Bionsensortechnologie für den Einsatz in Medizin, Nahrungsmittelsicherheit und Umweltschutz.

Die Projektpartner unterstützten das ICB bei der Entwicklung neuer Methoden zur Überwachung von Bioprozessen und der Analyse biosensorischer Daten. Zudem stärkten sie Forschung und Entwicklung durch Netzwerke und Weiterbildung sowie die Umsetzung und Verbreitung von Projektergebnissen. Dies erfolgte hauptsächlich über internationale Konferenzen zu Biodynamik, Bionsensoren und ähnlichen Forschungsfeldern.

ROBIOS förderte die Netzwerkaktivitäten des ICB und stärkte die Beteiligung an Projekten des Siebten Rahmenprogramms (RP7). Es konzipierte eine Reihe neuer nanotechnologischer Anwendungen für die Biomedizin, indem es mehrere Partner aus der Biomedizinbranche mit ins Boot holte. Auch nach Abschluss des Forschungsprojekts soll von den Fortschritten profitiert werden, damit der Wissenstransfer gestärkt und Ergebnisse umgesetzt werden können, was Europas Führungsrolle auf diesem Gebiet stärkt.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben