Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

LARGE-SOFC — Ergebnis in Kürze

Project ID: 19739
Gefördert unter: FP6-SUSTDEV
Land: Finnland

Superkraftwerke

Technologische Fortschritte werden in Zukunft Festoxidbrennstoffzellen ermöglichen, die viel mehr Strom erzeugen können. Dadurch eröffnet sich eine weitere mögliche Lösung zur Förderung nachhaltiger Energie.
Superkraftwerke
In der Technologie werden ständig neue Wege gesucht, auf denen sich Energie effizienter, bei niedrigeren Kosten und mit weniger Emissionen produzieren lässt. Verbesserte Festoxidbrennstoffzellentechnologie (Solid Oxide Fuel Cell, SOFC) könnte eine Möglichkeit für sauberere Energie bieten. Bei SOFC handelt es sich um Geräte zur elektrochemischen Umwandlung, die durch das Oxidieren eines Brennstoffes Strom produzieren und durch das Elektrolytmaterial (Festoxid oder Keramik) charakterisiert werden. Sie sind allgemein effizient, stabil und kostengünstig, erfordern aber höhere Betriebstemperaturen und längere Anlaufzeiten.

Das EU-geförderte Projekt Large-SOFC ("Towards a large SOFC power plant") erforschte ein neues Modell für Kraftwerke auf SOFC-Basis. Es konzentrierte sich hauptsächlich auf die Entwicklung von Konzepten, Komponenten und Subsystemen für SOFC-Kraftwerke, die möglicherweise Hunderte von Kilowatt bis hin zu mehreren Megawatt Strom erzeugen könnten.

Im Rahmen des Projekts sollte herausgefunden werden, wie man am besten vom Kilowattbereich in den Megawattbereich vorstoßen könnte, und das für weniger als 1.000 Euro pro Kilowatt in der Produktion und bei einer Lebensdauer von 50.000 Stunden. Ein weiteres Ziel waren Wirkungsgrade, die über den aktuellen 60% bei Strom und 80% bei Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) liegen.

Das Projektteam analysierte, modellierte und prüfte das vorgeschlagene System und dazugehörige Untersysteme unter Berücksichtigung von Balance of Plant (BoP), eines industriellen Maßstabs und der Brennstoffflexibilität. Darüber hinaus wurden sozioökonomische Probleme untersucht, die die Installation und den Betrieb von SOFC-Systemen beeinflussen könnten, darunter Brennstoffarten, Netzanbindung, Sicherheit und Ökobilanzierung.

Large-SOFC erarbeitete mehrere tragfähige Modelle. In einem Modell unter Verwendung von Biomethanol ergab die durchgeführte Ökobilanzierung eine vorteilhafte Umweltbilanz des SOFC-Systems im Vergleich zu konventionellen Kraftwerken. Neue SOFC-Modelle können durchaus eine Rolle in einer grüneren Zukunft spielen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben