Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

PROFET POLICY — Ergebnis in Kürze

Project ID: 22771
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Frankreich

Gemeinsam für eine bessere Agrarreform

Eine EU-finanzierte Initiative hat einen Verbreitungsplan umgesetzt, um den Interessengruppen bei einer besseren Umsetzung der Gemeinsamen Agrarpolitik zu helfen. Das Bekanntmachen von Ereignissen und Informationen hilft dabei, das Bewusstsein zu steigern und die Kommunikation sowie diesbezügliche richtlinienbezogenen Aspekte zu verbessern.
Gemeinsam für eine bessere Agrarreform
Das Projekt "CAP reform and building a knowledge-based agriculture in rural areas of the associated candidate countries" (CAP-ACC, GAP-Reform und Schaffung einer wissensbasierten Landwirtschaft in ländlichen Gegenden der assoziierten Länder) dient dazu, die Möglichkeiten für eine reibungslose Anpassung an die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) zu verbessern. Der Fokus lag auf der Verbreitung von Wissen und der für die Umsetzung der Regelungen erforderlichen Aktionen, um eine nachhaltige Entwicklung der ländlichen Wirtschaft zu vereinfachen. Dies war sowohl für die Mitgliedstaaten (MS) als auch für die assoziierten Bewerberländer (ACC) von Belang.

Die Projektbemühungen haben darauf abgezielt, Kenntnisse über die verschiedenen Elemente der GAP-Reform zu verbessern, die gemeinsamen Ziele der Interessengruppen in Bezug auf die Umsetzung zu bestimmen und deren Mitteilungen in Bezug auf eine mögliche weitere Zusammenarbeit zu erleichtern. Andere Ziele von CAP-ACC haben sich auf die Beteiligung, Einbeziehung und Mitarbeit von Interessengruppen und Begünstigten konzentriert. Dies wurde dadurch erreicht, dass eine Plattform für Diskussionen und den Wissens- und Erfahrungsaustausch geschaffen wurde.

Für das Projekt war eine Vielzahl an Verbreitungsaktivitäten von entscheidender Bedeutung: veröffentlichte Materialien, Teilnahme an Seminaren, Veranstaltungen und anderen Besuchen sowie Pressemappen. Letztere haben die Informationen über die Projektaktivitäten einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Es wurde auch eine spezielle Webseite eingerichtet, die über die Projektlaufzeit hinweg gepflegt werden soll.

Die Projektbeteiligten haben ein strategisches Dokument erstellt, in dem die aktuelle Situation der ACC und die relevanten Tätigkeiten aufzeigt werden, die Entscheidungsträger für eine reibungslose Anpassung an die GAP bedenken sollen. Dieses Dokument und weitere Referenzmaterialien wurden sowohl elektronisch als auch in Papierform verbreitet. Auch auf einer im Rahmen von CAP-ACC organisierten Konferenz wurden diesbezügliche Materialien verteilt. Das Ereignis sollte auf die Notwendigkeit hinweisen, dass sich Interessenvertreter und Wissenschaftler daran beteiligen, eine Wissensbasis für das GAP-Konzept schaffen. Das war ein wichtiger Schritt für die Entwicklung für ein nachhaltiges Funktionieren ländlicher Gebiete.

Aufgrund der kurzen Projektdauer, variierender Zeitpläne für lokale, nationale und internationale Ereignisse und der Verfügbarkeit der Interessengruppen wurden die meisten Informationstätigkeiten erst umgesetzt, als das Projekt offiziell schon beendet war. Die Tatsache, dass an CAP-ACC unterschiedliche Parteien beteiligt waren, hat zu der hohen Qualität der Projektergebnisse sowie der weiten Verbreitung des Wissens beigetragen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben