Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

MODECOM — Ergebnis in Kürze

Project ID: 16434
Gefördert unter: FP6-NMP

Vorteil durch Material

Dank neuer Materialien wie etwa elektroaktive organische Polymere und der entsprechenden Modellierungstechnologie wird es bald eine neue Klasse von elektronischen Geräten geben.
Vorteil durch Material
Mit sogenannten pi-konjugierten Materialien können spezielle Stoffe für die Entwicklung preiswerter elektronischer Geräte, Sensoren und Photovoltaikeinheiten hergestellt werden. Das EU-geförderte Projekt Modecom ("Multiscale modelling of electro-active organic polymers") brachte sechs europäische Partner und andere internationale Akteure zusammen.

Gemeinsam veröffentlichten die Projektpartner ihre Ergebnisse in fast 50 internationalen Fachzeitschriften sowie im Internet. Sie zeigten ein skalenübergreifendes, detailliertes Verständnis von elektroaktiven konjugierten Materialien und deuteten neue Wege in Physik, Chemie, Material- und Ingenieurwissenschaften an.

Konkret formulierte das Projektteam wichtige mikroskopische Parameter, die Elektronen- und Energietransferprozesse steuern. Weiterentwickelt wurde Software zur Berechnung geometrischer, elektronischer und optischer Eigenschaften von isolierten Molekülen und Polymerketten auf mikroskopischer Ebene. Dazu gehörte auch die Entwicklung quantenchemischer Theorien im Zusammenhang mit Oligomeren und Molekülen.

An einer anderen Front integrierte das Team Daten aus ultraschneller Spektroskopie, Photoelektronenspektroskopie und Transportmessungen um mikroskopische Parameter zu verfeinern.

Modecom formulierte außerdem verlässliche Beziehungen zwischen Struktur- und Transporteigenschaften, mit denen sich molekulare Skala, Mesoskala und makroskopischen Skala überbrücken lassen. Dafür bedurfte es mikroskopischer und makroskopischer Gerätesimulationsmodelle, um die organische Geräteleistung zu analysieren.

Dank all dieser Fortschritte sowie mehrerer anderer Experimente und Erfolge konnte Modecom bei der Entwicklung robuster, vielseitiger Materialien einen großen Schritt vorwärts machen. Mit diese werden sich die Fertigung verbessern, Preise senken und der Wettbewerb vorantreiben lassen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben