Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ARFLEX — Ergebnis in Kürze

Project ID: 16680
Gefördert unter: FP6-NMP
Land: Italien

Verbesserte Industrieroboter sind vielseitiger einsetzbar

Ein EU-finanziertes Projekt hat mit einer neuen Technologie die Leistung von Robotern am Arbeitsplatz verbessert. Die ist ein großer Fortschritt im Bereich Industrieroboterdesign.
Verbesserte Industrieroboter sind vielseitiger einsetzbar
Das Zeil des Projekts 'Adaptive robots for flexible manufacturing systems' (Arflex, Anpassungsfähige Roboter für flexible Fertigungssysteme) war eine Verbesserung der Industrieroboter durch neueste Technologie. Forscher haben eine neue Steuerungstheorie, neue Sensoren und elektronisch eingebettete Systeme eingesetzt, um die Roboterleistung in der Industrie zu verbessern sowie die Verwendung auf kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) und neue Programme auszuweiten.

Die Projektpartner begannen mit bereits existierenden hochmodernen Robotern und verbesserten deren Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Aufgabenbereich, den diese auf Produktionsebene ausführen konnten. Dies wurde über ein neues Sensorsystem umgesetzt, das eine höhere Steuerungsebene ermöglicht, indem ein Korrekturbefehl erstellt wird. Der Befehl kann von der Benutzeroberfläche zum aktuellen Bezugssignal hinzugefügt werden, um das erwartete Verbesserungslevel in Bezug auf die Roboterleistung zu erhalten.

Es wird erwartet, dass die vom Artflex-Konsortium durchgeführten Untersuchungen einen großen Einfluss auf den Industrierobotersektor nehmen werden. Die Ergebnisse können auf alle Fertigungssysteme ausgeweitet werden. Dies wird durch die Integration von Maschinenbau mit Elektronik durch eingebettete intelligente Sensoren und eine Steuerungstheorie in das Design von erweiterter Software- und Hardwaretechnologie erreicht.

Der Erfolg des Artflex-Projekts ermöglicht esc europäischen Herstellern von Industrierobotern auf dem Weltmarkt konkurrenzfähiger zu agieren.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben