Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

SEAT — Ergebnis in Kürze

Project ID: 30958
Gefördert unter: FP6-AEROSPACE

Verbesserung des Inflight-Erlebnisses

Ein EU-finanziertes Projekt entwickelte einen "Smart Seat"-Prototypen, der den Aufenthalt des einzelnen Passagiers während des Fluges noch angenehmer gestalten soll. Der Sitz bietet nicht nur mehr Möglichkeiten zum Zeitvertreib im Flugzeug, sondern auch wesentlich mehr Komfort.
Verbesserung des Inflight-Erlebnisses
Das Projekt "Smart technologies for stress free air travel" (SEAT, Intelligente Technologien für stressfreie Flugreisen) entwickelte einen Smart Seat-Prototypen, der sich auf einer ganz neuen Ebene um das Wohlbefinden der Passagiere kümmert. Das Projektteam war sich darüber im Klaren, dass es keine allgemeingültigen Werte für einen optimalen Komfort während des Fluges gibt und hat daher einen grundlegend neuen Ansatz zur Verbesserung der Mikroumgebung des Passagiers gewählt. Das Team schuf ein System, das auf die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben eingeht, anstatt zentral gesteuert oder manuell angepasst werden zu müssen.

Die Entwicklung des Smart Seat umfasste ein physiologisches Modell zur Bewertung des Passagierkomforts sowie der umweltbezogenen und physiologischen Parameter. Messeinrichtungen, entweder am Sitz und dem entsprechenden Zubehör oder vom Passagier getragen, wurden speziell zur Überwachung von, unter anderem, Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit, Atemfrequenz und Gesundheit eingerichtet. Die tragbaren Geräte wurden speziell dazu entwickelt, psychischem Stress entgegen zu wirken. Zudem wurde ein konzeptuelles Modell zur Regulation von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Mikroklima jedes einzelnen Passagiers entwickelt.

Der Smart Seat ist des Weiteren eine wichtige Komponente des Unterhaltungsangebots an Bord; er bietet einen integrierten Ansatz mit einer Auswahl an flexiblen Privat- und Büroumgebungen für die Dauer des Flugs. Allgemein gesprochen, die bedeutendste Innovation on SEAT ist die Entwicklung einer neuartigen, passagierorientierten Kabinenumgebung, die ein insgesamt verbessertes persönliches Flugerlebnis gewährleistet.

Bevor der SEAT-Ansatz effektiv in der Flugzeugkabine umgesetzt werden kann, sind weitere Untersuchungen notwendig. Das Projekt ist jedoch auf dem besten Weg.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben