Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

FINE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 30109
Gefördert unter: FP6-SME
Land: Niederlande

Innovation für europäische Köstlichkeiten

Im Rahmen eines EU-finanzierten Projekts wurde ein Netzwerk von Clustern im Lebensmittelbereich eingerichtet, um Investitionen und Innovation in Europas Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie anzukurbeln.
Innovation für europäische Köstlichkeiten
Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist der größte Industriesektor der EU und macht fast eine Billionen Euro Umsatz. Ein schrumpfender Marktanteil am globalen Nahrungsmittelexport bedroht allerdings ihre Wettbewerbsfähigkeit. Nur wirksame und rasche Innovationen können dazu beitragen, diesen Abwärtstrend umzukehren. Dafür müssen Maßnahmen ergriffen werden, um regionale Investitionen in Forschung und technologische Entwicklung (FTE) zu erhöhen und die Innovationskraft der Unternehmen zu stärken.

Genau das will das Projekt FINE ("Food innovation network Europe") erreichen, indem die notwendigen Strategien, Instrumente und Politiken entwickelt werden, mit denen nicht nur das Volumen solcher Investitionen, sondern auch deren Wirksamkeit gesteigert werden können. Ein erster Schritt in diese Richtung war die Einrichtung eines Netzwerks von Regionen mit einer wachsenden Lebensmittelindustrie, das sich auf die Beteiligung von Interessengruppen und auf die Förderung interregionaler Kooperationsprojekte konzentrierte.

Durch diesen Cluster-basierten Ansatz erweiterten die FINE-Partner die Nachhaltigkeit des Netzwerks, um regionale forschungsorientierte Cluster weiterzuentwickeln, indem einerseits der Zugang zu regionalen Forschungsinfrastrukturen verbessert und Investitionen in diese besser koordiniert werden, aber auch durch eine effektivere regionale Forschungspolitik und die bestmögliche Nutzung der verfügbaren Mittel. Das Netzwerk hatte wichtige Einflüsse auf die regionale Politik für Forschung und technologische Entwicklung (FTE) und Innovation im Bereich der Lebensmittelforschung und führte zu einer Reihe von überregionalen Forschungs- und Innovationsprojekten, die auch den Infrastrukturbereich umfassten.

Auf einem FINE-Workshop erhielten die teilnehmenden regionalen Politiker die Möglichkeit, die Projektergebnisse und seine endgültigen politischen Empfehlungen zu diskutieren. Der Schwerpunkt dabei lag auf der Förderung von Investitionen in Forschung und Entwicklung (FuE) und Innovation in Europas Lebensmittelsektor mittels starker Lebensmittel-Cluster, verbesserter Politiken und interregionaler Zusammenarbeit.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben