Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

PICCMAT — Ergebnis in Kürze

Project ID: 44148
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Belgien

Bessere Agrarmethoden im Kampf gegen Klimawandel

Informationen über Initiativen und Anreize für eine ökologischere Landwirtschaft durch niedrigere CO2-Emissionen sollen gezielt an jene vermittelt werden, die primär darauf angewiesen sind: die Landwirte.
Bessere Agrarmethoden im Kampf gegen Klimawandel
Die Situation der Landwirtschaft ist insofern speziell, als sich hier klimabedingte Veränderungen besonders heftig auswirken, sie zum anderen aber auch selbst maßgeblicher Produzent von Treibhausgasen (GHG), vor allem Methan und Stickstoffoxid ist. Für 2004 lagen die Schätzungen bei 50% der europäischen Gesamtproduktion an Methan. Landwirtschaftliche Methoden, die besonders intensiv Treibhausgase erzeugen, sind Tierhaltung, Lagerung von Dung und Einsatz mineralischer oder organischer Düngemittel.

Industrielle Verfahren eröffnen jedoch eine Reihe von Möglichkeiten für Agrartechniken, die den CO2-Fußabdruck reduzieren können. Der Boden könnte eine der effizientesten Kohlenstoffsenken darstellen, Voraussetzung hierfür ist jedoch eine reduzierte Bodenbearbeitung und der Anbau tiefwurzelnder Pflanzen. Hierfür sind auch Techniken geeignet, die auf den Anbau von Nutzpflanzen verzichten. Stattdessen werden Wälder gepflanzt und Flächen brachgelegt, sodass sich dort reife Ökosysteme mit entsprechender Tierwelt entwickeln können, die keine Treibhausgase erzeugen.

Das EU-finanzierte Projekt PICCMAT (Policy incentives for climate change mitigation techniques) suchte nach Möglichkeiten, gezielt die Landnutzung zu verändern und damit Treibhausgase zu reduzieren. Zum einen wurde die Entwicklung solcher Maßnahmen wissenschaftlich fundiert, zudem wurden die Landwirte über Anpassungsstrategien informiert und die Netzwerkbildung zwischen Entscheidungsträgern und Wissenschaftlern in dem Bereich gestärkt.

Die Projektwebseite stellt Interessenvertreter eine Vielzahl von Informationen zur Verfügung. Sie bietet eine Datenbank mit über 200 Einträgen zu agrartechnischen Verfahren für den Klimaschutz. Zudem können mehrere europaweite Fallstudien eingesehen werden, in denen Hürden und Nachteile bei der Umsetzung von Klimaschutzstrategien aufgeführt sind.

Wichtigstes Ergebnis von PICCMAT ist die Verbreitung von Informationen. Die Webseite bietet detaillierte Informationen zu Konferenzen, Strategien, Anpassungsmaßnahmen und Links für mehr Informationen zu Einrichtungen und Organisationen, die sich für Klimaschutz und Agrarwirtschaft engagieren.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben