Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Genomik für das Studium der marinen Ökosysteme

Ein Europäische Exzellenznetz hat neuartige genomische Werkzeuge zur Erforschung mariner Organismen und Ökosysteme eingesetzt.
Genomik für das Studium der marinen Ökosysteme
Trotz langer aktiver Forschungen auf dem Gebiet der Meeresbiologie ist das Wissen zu marinen Organismen und das Funktionieren von Ökosystemen noch ziemlich unvollständig Um die aquatischen Ökosysteme besser zu verstehen und die Meeresressourcen zu bewirtschaften, ist der Austausch von wissenschaftlicher Expertise und technologischen Ressourcen besonders wichtig. Das Projekt "Implementation of high-throughput genomic approaches to investigate the functioning of marine ecosystems and the biology of marine organisms" (Marine Genomics) war ein europäisches Exzellenznetz (NOE), das zur Bewältigung dieser Fragestellungen errichtet wurde.

Die Netzwerkpartner initiierten Kooperationen zwischen europäischen Forschungszentren mit dem Ziel, genomischen Ansätze zur Erforschung mariner Ökosysteme zu entwickeln, wobei Forschungsbemühungen integriert und die Ergebnisse verbreitet werden sollen.

In einem ersten Schritt gewährleistete das Netzwerk, dass die Stakeholder Zugang zu bestehenden Genom-, Proteom-und Bioinformatik-Plattformen erhalten. Durch die Entwicklung von Genomik- und Proteomik-Tools führte das Netzwerk Forschung in den Bereichen der vergleichenden, funktionalen und ökologischen Genomik durch. Genauer gesagt, haben Wissenschaftler aquatische Arten untersucht, die Evolution und die Entwicklung von Vielfalt, sowie marines Phytoplankton. Letztere wurde als ein Mittel zur Untersuchung der Auswirkungen von Umweltstress auf den physiologischen Zustand der natürlichen Bevölkerung der Ozeane verwendet. Zur Interpretation genomischer Daten etablierte das Konsortium molekulare Techniken, mit denen es untersuchen könnte, wie bestimmte Gene bei Fischen funktionieren.

Eine wichtige Errungenschaft der Marine Genomics-Netzwerk war der Transfer von Wissen über die Probenvorbereitung und die Anwendung von Technologie unter den Partnern. Dies wurde durch die Entwicklung einer Bioinformatik-Plattform erleichtert.

Insgesamt verwaltete das Marine Genomics Projekt genomische Ansätze zur Erforschung der Biologie der marinen Organismen und zur Integration von Forschungsaktivitäten in Europa. Für die Forschungsergebnisse gibt es auch eine Vielzahl kommerzieller Anwendungen. Dazu gehören Fischerei-Management und die Verbesserung der Aquakulturarten.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben