Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

POPA-CTDA — Ergebnis in Kürze

Project ID: 502487
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Niederlande

Den Öko-Weg einschlagen

Umweltfreundliche Technologien könnten sich in der Wirtschaft und Industrie deutlich schneller verbreiten, wenn die richtigen Richtlinien in Kraft wären.
Den Öko-Weg einschlagen
Die EU will bei der Einführung saubererer Technologien eine Vorreiterrolle übernehmen und fordert die Politiker in den Mitgliedstaaten auf, dieses Ziel zu erreichen. Das EU-finanzierte Projekt "Policy pathways to promote the development and adoption cleaner technologies" (POPA-CTDA) bewertete relevante Themen und Hindernisse für die Einführung dieser Technologien. Es untersuchte die Bestrebungen von Firmen, Innovationen im Verkehr, in der Industrie und in der Landwirtschaft einzuführen, und umriss für grünere Sektoren erforderliche Aufgaben und Gesetzesinitiativen.

Das Projekt befragte über 350 Hauptakteure zu deren Initiativen bezüglich saubererer Technologien. Wichtige Einblicke gingen aus Interviews mit mehr als 100 Interessenvertretern, wie Regulatoren, Forschern, Nutzern, Herstellern und Lieferfirmen von umweltfreundlichen Innovationen heraus. Die Bewertung umfasste den Automobil-, Bau-, Brennstoffzellen-, Biokraftstoffsektor und den Bereich der erneuerbaren Energien in ihrer Umfrage. Die meisten Befragten erwarteten, dass die Umweltinnovationen einen Anstieg erleben werden.

Dies ist ein gutes Vorzeichen für den Sektor der Umwelttechnologien, insbesondere für die Entstehung von Innovationen für die Wasserreinigung, Abwasseraufbereitung und Umweltmesstechnik. Der Bedarf an Lösungen in den Bereichen Hygiene, Verschmutzungskontrolle und Umweltdienstleistungen oder -ausrüstung wird insbesondere in Schwellenländern wie Brasilien, China und Indien steigen.

In diesem Zusammenhang förderte das Projekt POPA-CTDA die Erforschung der Umwelt- und Technologiepolitik erfolgreich, indem es Mechanismen zur Evaluierung der Hindernisse und Anreize für Unternehmen, sauberere Technologien zu entwickeln und/oder zu verwenden, entwickelte. Es arbeitete an Mitteln, die Einstellung von Firmen zu Innovationen leichter zu testen sowie Politikwechsel zu erbringen, die die Einführung sauberer Technologien besonders fördern. Nun, da es eindeutige Informationen über die Hindernisse und Anreize, Umweltinnovationen einzuführen, gibt, kann Europa auf dieses ehrenwerte Ziel hinarbeiten und die Weltwirtschaft nachhaltig anfachen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben