Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

SARSCONTROL — Ergebnis in Kürze

Project ID: 3824
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Niederlande

Verstärkung im Kampf gegen neue Infektionskrankheiten

Eine europäische Initiative entwickelte am Beispiel der SARS-Epidemie neue gesundheitspolitische Strategien für ähnliche Infektionskrankheiten.
Verstärkung im Kampf gegen neue Infektionskrankheiten
Der jüngste Ausbruch der SARS-Epidemie (schweres akutes respiratorisches Syndrom) hat weltweit Gesundheitsbehörden über die schnelle länderübergreifende Ausbreitung viraler Infektionen alarmiert. Epidemien dieser Art stellen für die öffentliche Gesundheit und Ökonomie ein beträchtliches Risiko dar, weshalb die Bevölkerung darüber informiert werden muss und wirksame Präventionsmaßnahmen eingeleitet werden müssen.

Hauptziel des EU-finanzierten Projekts SARSCONTROL (Effective and acceptable strategies for the control of SARS in China and Europe) war daher, das Bewusstsein für die Problematik zu stärken und die Gesundheitsbehörden schneller handlungsfähig zu machen, um neue Infektionserreger wirksam bekämpfen zu können. Das Projekt brachte Interessenvertreter und politische Entscheidungsträger aus ganz Europa zusammen, um die Entscheidungsfindung zur Eindämmung solcher Epidemien zu beschleunigen. Die Partner konzentrierten sich auf die Erfassung der Ausbreitung von Infektionskrankheiten, die Abschätzung des Infektionsrisikos, die wirtschaftlichen Folgen sowie Risikokommunikationsstrategien. Insbesondere wurde eine Datenbank zu allen in China aufgetretenen SARS-Fällen eingerichtet, die mit Daten der Weltgesundheitsorganisation WHO abgeglichen werden soll, um daraus Modelle zur geographischen Ausbreitung von SARS zu entwickeln.

Mithilfe mathematischer Modelle in Kombination mit wirtschaftlichen Risikoanalysen einer SARS-Infektion ermittelten die Projektpartner die potenziellen ökonomischen Auswirkungen verschiedener Infektionsbekämpfungsmaßnahmen. Unter Berücksichtigung länderspezifischer sozialer, kultureller und psychologischer Unterschiede stellte SARSCONTROL eine Liste von Empfehlungen für Präventionsmaßnahmen zusammen, die bei einer Epidemie eingeleitet werden müssen.

Die Ergebnisse von SARSCONTROL könnten dazu beitragen, die Kommunikation und öffentliche Reaktion auf ähnliche Infektionen wie SARS zu verbessern und mögliche negative Folgen für die Wirtschaft abzuwenden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben