Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

COACH — Ergebnis in Kürze

Project ID: 38966
Gefördert unter: FP6-SUSTDEV
Land: Frankreich

China im Visier der sauberen Energietechnologie

Gemeinsame Bemühungen von China und der EU sind dabei, basierend auf Kohle den Weg für eine emissionsfreie Energieerzeugung zu ebnen. Falls die Empfehlungen umgesetzt werden, könnte das EU-finanzierte Projekt großen Einfluss auf die Bekämpfung des Klimawandels haben.
China im Visier der sauberen Energietechnologie
Fortschritte bei der kohlebasierten Energieerzeugung können den Energiesektor sauberer machen und uns der Emissionsfreiheit ein Stück näher bringen. Davon profitiert die Industrie, während die Umweltverschmutzung zugleich dort reduziert wird, wo es weltweit am nötigsten ist. Das Projekt "Cooperation action within CCS China-EU" (COACH) brachte Partner aus Europa und China zusammen, um die Einrichtung von weitgehend emissionsfreien Kohlekraftwerken (Near Zero Emission Coal, NZEC) zu unterstützen. Das Projekt hatte zum Ziel, den Klimawandel anzuhalten, indem es in China thermische Kraftwerke mit Einrichtungen zur CO2-Abscheidung und -speicherung (CCS) ermöglicht.

Das Projekt COACH baute sowohl auf chinesische als auch auf europäische Technologie, um umfassende Mehrgenerationen-Stromerzeugungsanlagen zu errichten. Damit wären kohlebasierte Energieerzeugung, synthetische Kraftstoffproduktion und Wärmeintegration mit Industrien in der Umgebung möglich. Das Projekt untersuchte die technischen und wirtschaftlichen Überlegungen bei der Kohlevergasung für kohlebasierte Erzeugung zusammen mit CSS genau. Es identifizierte Quellen von Kohlendioxid (CO2)-Emissionen und untersuchte die CO2-Speicherung in bestimmten Regionen, indem es die damit zusammenhängenden rechtlichen, regulatorischen, wirtschaftlichen und finanzbeschaffenden Erwägungen überprüfte.

Des Weiteren richtete COACH ein Online-Portal ein, über das die Beteiligten ihre Daten austauschen konnten. Ergänzend gab es eine Website für die Öffentlichkeit, auf der Informationen publik gemacht wurden.

Zudem gab das Projekt Empfehlungen zur Förderung der Ziele aus und forderte ein Kosten-Benchmarking für die Speicherung, das den Einfluss, den Methanol und Elektrizität als Produktströme haben, berücksichtigt. Ergänzend schlug es geologische Bewertungen zu einer verbesserten Auswahl der Speicherstätten an bestimmten Standorten in China vor. Diese Empfehlungen, Vorschläge und Projektergebnisse könnten China dabei helfen, sauberere Energie zu erzeugen, und weltweit für eine Förderung der sauberen kohlenbasierten Energieerzeugung sorgen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben