Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

OMC-PTP — Ergebnis in Kürze

Project ID: 43013
Gefördert unter: FP6-SUPPORT
Land: Belgien

Ein innovativer Anschub für die öffentliche Auftragsvergabe

Die Märkte im Bereich Business-to-Government (B2G) und Business-to-Business (B2B) können durch bessere politische Strategien in der öffentlichen Technologiebeschaffung (Public Technology Procurement, PTP) Innovation in erheblichem Maße fördern.
Ein innovativer Anschub für die öffentliche Auftragsvergabe
Die öffentliche Auftragsvergabe beinhaltet die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen sowie die Beauftragung von Arbeitsaufträgen durch eine nationale Regierung oder Gemeindebehörde. Das von der EU geförderte Projekt "Public technology procurement as a strategic innovation policy mix instrument" - OMC-PTP - untersuchte das Technologiebeschaffungswesen als ein Instrument zur Förderung der Innovation. Es betrachtete diesen Typ der Beschaffung als einen Weg zur Stimulierung von Innovation durch den B2G-Markt, der 16% des europäischen Bruttoinlandsprodukts (BIP) repräsentiert.

Das Projekt analysierte die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Vorschriften zur öffentlichen Auftragsvergabe und die staatliche Unterstützung unter diesem Blickwinkel auf das PTP als potenzielles politisches Instrument für kreative Innovation. Man fand heraus, dass die Länder PTP, einschließlich der vorkommerziellen Auftragsvergabe, auf einfache Weise umsetzen könnten, es aber keinerlei Methodik für die Umsetzung gab. Das Projektteam entdeckte außerdem, dass sich nur sehr wenige EU-Länder mit der Annahme von PTP befasst hatten. Man erarbeitete daher eine Broschüre zu diesem Thema, um die politischen Entscheidungsträger besser zu informieren und dazu anzuregen, sich zukünftig damit zu beschäftigen. Die Broschüre erläutert die Instrumente und Vorbedingungen, die notwendig sind, um Innovation zu unterstützen, während der B2G-Markt an Attraktivität für auf Innovation ausgerichtete Unternehmen gewinnt.

OMC-PTP wies darauf hin, dass die öffentliche Auftragsvergabe über den öffentlichen Sektor auch die B2B- und B2C-Märkte (Business-to-Consumer) fördern könnte. So könnten die Regierungen über PTP die ökologischen Herausforderungen angehen und erneuerbare Energien fördern. Insgesamt veranstaltete das Projekt sechs Workshops, um das gegenseitige Lernen voranzutreiben, und teilte seine Ergebnisse auf verschiedenen Veranstaltungen mit. Wenn die Politiker die Empfehlungen zur öffentlichen Technologiebeschaffung beherzigen und deren Innovationskraft ausnutzen, wäre ein solcher Schritt von erheblichem Nutzen für die europäischen Regierungen, Wirtschaften und die Bevölkerung.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben