Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ECOSTAR — Ergebnis in Kürze

Project ID: 502578
Gefördert unter: FP6-SUSTDEV
Land: Deutschland

Hier kommt die Sonne ins Spiel

Die Konzentration der Sonnenenergie ist eine fortschrittliche Technologie, die viele neue Möglichkeiten für die Energieerzeugung bieten soll. Die EU möchte sicherstellen, dass sie in Bezug auf diese Technologie an der Spitze bleibt.
Hier kommt die Sonne ins Spiel
Die Kraft der Sonne wird immer mehr als Energiequelle genutzt und Europa tut einiges dafür, um in diesem Sektor führend zu sein. Eine vielversprechende Technologie ist die Konzentration der Sonnenenergie (CSP, Concentrating Solar Power), bei der Linsen oder Spiegel verwendet werden, um zur Erzeugung von Elektrizität eine große Menge Sonnenlicht auf einen kleinen Bereich zu konzentrieren. Das EU-finanzierte Projekt "European concentrated solar thermal road-mapping" (Ecostar) hatte zum Ziel, die CSP-Technologie zu verbessern und die Kosten zu senken. Zudem arbeitete es an der Stärkung der CSP-Spitzenforschung und einer Unterstützung der Forschungsprogramme in diesem Feld.

Verschiedene CSP-Technologien stehen an der Schwelle zur kommerziellen Realisierung. Daher analysierte Ecostar den Einfluss dieser Innovationen auf die Kosten für die Erzeugung von Elektrizität. So ermittelte man, welche Technologien es wert sind, in der Zukunft weiter ausgebaut zu werden, sowie weitere Bereiche oder Komponenten für Forschung und Entwicklung (F&E), wie Parabolrinnen, zentrale Empfänger, etc.

Das Projekt entwickelte ein Modell zur Messung der jährlichen Elektrizitätserzeugung pro Stunde, wobei Standort, meteorologische Daten, Belastungskurve, Sonnenstrahlung, thermische Energiespeicherung und andere Faktoren berücksichtigt wurden. Die neuesten Innovationen, die untersucht wurden, haben ungleiche Erfolgschancen und befinden sich auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen – ein bedeutender Aspekt, der ebenfalls einkalkuliert wurde.

Das Projekt fand heraus, dass das am besten entwickelte System zu diesem Zeitpunkt das Parabolrinnensystem ist, welches Wärmeträgeröl als Wärmeträgermedium einsetzt. Zudem wird darauf hingewiesen, dass die CSP-Technologie in Spanien, die thermische Energiespeicherung basierend auf Salzschmelze verwendet, kurz vor der Realisierung ist. Ecostar schätzte die durchschnittlichen Elektrizitätskosten für diese ersten Systeme auf 17 bis 18 Cent/kWh. Dies ist weit weniger als der Betrag, der für andere Technologien veranschlagt wird.

Eine weitere vielversprechende Hybridtechnologie ist die Integration von Solarenergie in eine Gas- und Dampfturbine, die sowohl fossile Brennstoffe als auch Solarenergie verwendet und zu einem Preis von unter 9 Cent/kWh verfügbar ist. Das Projekt hoffte, dass Fortschritte in der Empfängertechnologie den Solaranteil in der Zukunft bedeutend steigern könnten.

Während Markt und Industrie letztendlich entscheiden, welche Technologien weiterentwickelt werden, ist sich Ecostar sicher, dass für die meisten von ihnen eine Kostensenkung in Höhe von 25 bis 30 % erzielt werden kann. Eine Steigerung der Konzentratorleistung wirkt sich besonders vorteilhaft auf die Elektrizitätskosten aus. Kurz gesagt, bedenkt man den Bedarf an grünen Energielösungen und den Grad der CSP-Entwicklung, erscheint die Zukunft dieser Technologie äußerst erfolgversprechend.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben