Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

SRS NET AND EEE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 6631
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Griechenland

Bessere Daten, bessere nachhaltige Energierichtlinien

Die Entwicklung eines neuen Plans zur Implementierung erneuerbarer Energietechnologien macht es erforderlich, dass Interessensvertreter Zugang zu hochqualitativen Daten in ausreichend großen Mengen haben. EU-finanzierte Wissenschaftler sammelten umfassende statistische Daten und stellten wichtige Empfehlungen für Methoden zur Informationssammlung für die Förderung nachhaltiger Energierichtlinien zusammen.
Bessere Daten, bessere nachhaltige Energierichtlinien
Ziel des Projekts "Scientific reference system on new energy technologies, energy end-use efficiency and energy RTD" (SRS NET AND EEE) die umfassende Beurteilung europäischer erneuerbarer Energien, anderer sauberer Energien und traditioneller Energietechnologien, die zum Beispiel auf fossilen Brennstoffen und Nuklearreaktoren beruhen.

Das Ziel war, objektive, organisierte und wissenschaftlich nachgewiesene technische und wirtschaftliche Informationen für Vergleiche und Empfehlungen für die zukünftige Forschung und Entwicklung (FTE) zur Verfügung zu stellen. Der Schwerpunkt des Konsortiums lag auf der Entwicklung von Methoden zur Datensammlung, da Vergleiche und Benchmarking immer nur so gut wie die originalen Daten, die in den Analysen verwendet wurden, sein können.

Das Ergebnis der engen Zusammenarbeit und der Koordinierung von statistischen Aktivitäten im Bereich erneuerbarer Energiequellen (RES, Renewable Energy Sources) war die Erstellung eines Fragebogens in Zusammenarbeit mit der Statistischen Abteilung der UN-Wirtschaftskommission für Europa (UNECE), der Internationalen Energieagentur (IEA) und Eurostat. Die Wissenschaftler baten nationale Verwaltungen und Energieagenturen darum, zuverlässige Statistiken zur Elektrizitäts- und Wärmeproduktion, Primärversorgung, den Umwandlungssektor, Endenergieverbrauch und die installierten Kapazitäten für die Energiegewinnung aus RES zur Verfügung zu stellen.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass technisch und kommerziell entwickelte Lösungen adäquat durch Kosten, Produktion und Daten zur Effizienz bestimmt werden können. Für die Beurteilung neuer Technologien mit Potenzial für technologische Verbesserungen und Kostensenkungen sind jedoch Modelle, die den Fortschritt voraussagen, erforderlich.

Darüber hinaus bestimmte das Konsortium die wichtigsten Dateninkonsistenzen in Beug auf RES allgemein, den Energieendverbrauch (EEE, Energy End-Use Efficiency) und andere Energietechnologien (OET, Other Energy Technologies), in der Reihenfolge ihres Schweregrads. Ein besonderes Problem bei der Auswertung des EEE stellten private FTE-Datenquellen dar. Der Großteil der Daten in Bezug auf OET stellte ein weiteres Problem dar, weshalb das Team ein Beispiel-Datenblatt erstellte, um die Datenerhebung zu standardisieren.

Das Ergebnis von SRS NET AND EEE, das europäische wissenschaftliche Referenzsystem in Bezug auf erneuerbare Energien und effiziente Technologien für den Endverbrauch, bietet eine Sammlung aktueller konsistenter und hochqualitativer Daten und Methoden zur verbesserten Datensammlung und anschließender Vergleiche. Die Ergebnisse sollten die Entwicklung zukünftiger Energie-Wirtschaft-Umwelt-Modelle der EU und EU-Richtlinien zur Förderung nachhaltiger Energierichtlinien fördern und so einen beträchtlichen Beitrag zur Minderung des globalen Klimawandels leisten.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben