Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

WASTEWATERRESOURCE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 21028
Gefördert unter: FP6-SOCIETY
Land: Schweiz

Wasserkreisläufe und Abwasseraufbereitung – ein Modell für Schulkinder

Auf kreative Weise Schulkinder für Ökosysteme und biologische Modelle von natürlichen Kreisläufen zu interessieren, war das Ziel einer neuen EU-finanzierten Initiative.
Wasserkreisläufe und Abwasseraufbereitung – ein Modell für Schulkinder
Die Biowissenschaften engagieren sich maßgeblich, um Lösungsansätze für anthropogene Umweltprobleme wie etwa den Klimawandel zu finden. Allerdings zeigt sich die kommende Generation an solchen Fragen noch recht wenig interessiert, so dass ein Mangel an Nachwuchsforschern befürchtet wird. Prozesse in der Natur sind jedoch ein Thema, das Jungen wie Mädchen gleichermaßen anspricht, und mit der Veranschaulichung natürlicher Prozesse können auch sozial benachteiligte oder leistungsschwache Kinder an die Thematik herangeführt werden.

Das EU-finanzierte Projekt WASTEWATERRESOURCE (Play with water: Introducing ecological engineering to primary schools to increase interest and understanding of natural sciences) sollte Grundschulkinder im Alter von 10 bis 13 Jahren an die Biowissenschaften heranführen und entwickelte und bewertete Schulmaterial zu Umwelttechnologien.

Die Projektpartner stellten Material für die Arbeit im Klassenraum zusammen. Vier anschauliche biologische Modelle sollten Schülern ökologisches Grundlagenwissen vermitteln, ihnen natürliche Kreisläufe, die Bedeutung von Ökosystemen sowie Prozesse der Abwasseraufbereitung erklären, damit Abwässer als natürliche Ressource genutzt werden können.

Unter Anleitung der Lehrer konstruierten die Schüler mit einfachsten Mitteln Modelle von Wasserkreisläufen und Abwasseraufbereitungsprozessen. Auf diese Weise konnte anschaulich erklärt werden, wie Nährstoffe aus Abwässern recycelt werden, und welche ökologische Bedeutung dies hat.

Das Modell "Compost Factory" experimentierte mit biologisch abbaubaren und nicht abbaubaren Substanzen. Das Modell "Fish to Tomato" demonstrierte an Aquarien im Klassenzimmer, wie Ausscheidungen von Fischen zur Düngung von Gemüsepflanzen genutzt werden können. "Secrets of Rivers" zeigte, wie sich Umweltverschmutzungen auf den Zustand von Flüssen auswirken, wobei das Wissen in Exkursionen vertieft werden kann. Durch "Cleaning Water with Plants" lernten die Kinder neues über Pflanzenkläranlagen und erhielten eine Handlungsanleitung, um sauberes Wasser herzustellen.

Ihr Unterrichtsmaterial bezogen die Lehrer über eine Webseite, die ständig aktualisiert und verbessert wurde. Qualität und Erfolg der einzelnen Lektionen wurden in Fragebögen, Interviews und Auswertungen dokumentiert.

WASTEWATERRESOURCE fand einen Weg, Schüler in die Thematik Abwasserbehandlung und Recycling von Nährstoffen durch Aufbereitung einzuführen. Das Projekt vermittelte den Kindern ökologisches Grundlagenwissen und schuf Anreize für künftige Forscherkarrieren.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben