Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

COFCLUO — Ergebnis in Kürze

Project ID: 30768
Gefördert unter: FP6-AEROSPACE
Land: Schweden

Flugsicherheit im Aufwind

Die Abfertigung von Flugzeugen bis hin zur Startgenehmigung ist ein langwieriger, komplizierter Prozess, bei dem durchaus Verbesserungsbedarf besteht. Eine neue Initiative hat nun neue Systeme entwickelt, die den Genehmigungsprozess erheblich beschleunigen werden.
Flugsicherheit im Aufwind
Zu gewährleisten, dass ein Flugzeug sicher abfliegen kann, ist ein ziemlich komplizierter Prozess, bei dem Informationsverarbeitung in Computern erforderlich ist. Das von der EU geförderte Cofcluo-Projekt ("Clearance of flight control laws using optimisation") beschäftigte sich mit der Verbesserung von Computerberechnungen bei der Zertifizierung von Flugzeugen im Punkt Sicherheit. Durch eine Verbesserung und Beschleunigung dieses Prozesses könnten die Hersteller ihre Flugzeuge schneller entwickeln - eine Förderung der Wettbewerbsfähigkeit auf diesem Sektor wäre die wünschenswerte Folge. Und hier steckt auch das Potenzial, um Flugzeuge noch sicherer zu machen.

Das Projekt rückte Modellierung, Optimierung und Bewertung in den Mittelpunkt der Bemühungen. Es erstellte parametrische Modelle zur Flugzeugabfertigung und entwickelte ein Flugzeugmodell mit expliziten Parameteranforderungen, bei denen Flugsteuerungsprinzipien berücksichtigt werden. Cofcluo schuf außerdem eine Kriterienbibliothek für verschiedene Flugzeugmodelle und verfeinerte die Spezifikationen für neue Modellierungssysteme.

In Hinsicht auf die Optimierung entwickelte das Projekt verschiedene Verfahren, um die Clearance of Flight Control Laws (CFCL) einzuhalten. Hierzu gehörten Verfahren, um verschiedene Optimierungsprobleme zu lösen, und in den Flugleistungsbereichen und bei den Abfertigungskriterien unter Einsatz hochentwickelter Algorithmen voranzukommen. Dem Projektteam gelang die Umsetzung der CFCL-Probleme in Optimierungssimulationen und arbeitete an der Verbesserung der diesbezüglichen Algorithmen. Es entwickelte außerdem eine Abfertigungsstrategie, mit der Worst-Case-Szenarien genauestens erfasst werden können, und baute ein flexibles Prototyp-Abfertigungswerkzeug. Cofcluo erarbeitete dann ein Test- und Verifizierungssystem für das Werkzeug, um die Genauigkeit der Modellierung zu gewährleisten.

Zum Ende hin wurden Bewertungen durchgeführt, um die Beziehung zwischen Forschungverfahren und industriellem Prozess zu beurteilen. Die Projektpartnern erstellten Abfertigungs-Richtgrößen in Bezug auf Flugkontrollregeln und Fluganforderungen einschließlich Eingabe des Piloten und Störungen durch Wind.

Cofcluo entwickelte mit Erfolg neue Modellierungsverfahren und auf Optimierung basierende Abfertigungsverfahren, die sehr vielversprechend sind. Das hoch angesehene europäische Airbus-Unternehmen hat bereits Interesse an einer Übernahme der neuen Verfahren bei der Entwicklung neuer Flugzeuge gezeigt. Die Industrie insgesamt hat dank des Projekts einen riesiger Sprung gemacht. Schließlich können diese neuen Simulationsverfahren in die offiziellen Freigabeprozesse des Industriesektors integriert werden, um Sicherheit und Effizienz zu gewährleisten.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben