Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

MYCOMANCY — Ergebnis in Kürze

Project ID: 37566
Gefördert unter: FP6-LIFESCIHEALTH
Land: Italien

Ruheperioden des Mycobacterium tuberculosis verstehen

Die Identifizierung der molekularen Determinanten des Ruhezustands des Mycobacterium tuberculosis (M. tuberculosis) ist das Thema vieler Forschungsprojekte. Ein EU-finanziertes Projekt entwickelte eine Prüfung zur Untersuchung von Mykobaterien, die gegenüber hypoxischen Bedingungen widerstandsfähig sind.
Ruheperioden des Mycobacterium tuberculosis verstehen
Es schätzte, dass etwa ein Drittel der menschlichen Bevölkerung mit latenter Tuberkulose infiziert ist. Unsere Kenntnisse über die Ruhephasen der M. tuberculosis und deren Aktivierung sowie der anschließenden Entstehung der Krankheit sind begrenzt. Dies hindert die Entwicklung von Medikamenten, die effektiv gegen ruhende Bakterien eingesetzt werden können.

Das Ziel des Projekts "Transcriptional regulation and cellular localization of mycobacterial cell cycle proteins during dormancy" (Mycomancy) waren die Verbesserung der Kenntnisse in Bezug auf den Lebenszyklus des M. tuberculosis und die Identifizierung von Wirkstoffzielen.

Die Mycomancy-Partner entwickelten eine Reihe nützlicher Werkzeuge zur Untersuchung des Zellzyklus des M. tuberculosis und zum Verständnis der Physiologie von Ruhezeiten. Es wurden Antikörper gegen zahlreiche Zellteilungsproteine produziert und ihre Wirksamkeit in wachsenden, ruhenden und Bakterien mit Wachstumsproblemen getestet.

Um neue mykobakterielle Gene, die für das Überleben bis zur längeren stationären Phase nötig sind, zu identifizieren, untersuchten Wissenschaftler eine Reihe von Mutanten der nicht pathogenen Form M. smegmatis. Die Bakterien wurden anaeroben Bedingungen ausgesetzt und die, die sich als widerstandsfähig gegen Hypoxie zeigten, wurden isoliert und untersucht.

Weitere Untersuchungen der durch diese Gene kodierten Proteine sollen unser Wissen über die Mechanismen, die von Mykobakterien zum Überleben in einer Umgebung mit wenig Sauerstoff genutzt werden, steigern. Sie stellen auch gute Kandidaten für die Entwicklung von Medikamenten gegen ruhende Bakterien dar.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben