Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

AEROSOL REDUCTION — Ergebnis in Kürze

Project ID: 508490
Gefördert unter: FP6-SME
Land: Schweden

Dekontamination mit minimalem Wasser- und Energieverbrauch

EU-geförderte Forscher entwickelten eine Technologie zum trockenen Vorreinigen als Alternative zu den wasser- und energieintensiven Dekontaminationsverfahren, die derzeit in der Medizin- und Lebensmittelindustrie zum Einsatz kommen.
Dekontamination mit minimalem Wasser- und Energieverbrauch
In vielen Industriebereichen erfolgt die Reinigung oder Dekontamination durch Wasser, welches unter hohem Druck durch eine Membran geführt wird. Ein Verfahren mit einer sehr hohen Wasser- und Energieverschwendung, bei dem Aerosol oder Wassertröpfchen entstehen, die Bakterien sogar noch verteilen können.

Angesichts des großen globalen Markts für landwirtschaftliche und medizinische Produkte wird eine verbesserte Reinigungseffizienz bei gleichzeitig verringertem Wasserverbrauch für die EU zur Priorität. Am Projekt "New hygienic cleaning technique - for food production - reducing aerosol problems and water consumption" (Aerosol Reduction) beteiligte Forscher planten die Entwicklung eines Trocken-Vorreinigungssystems für die europäische Nahrungsmittel- und Medizinindustrie, welches die bestehenden sehr wasserintensiven Systeme ersetzen soll.

Forscher entwickelten ein Vakuumsystem zum Trennen und Filtern, welches den Einsatz von Wasser überflüssig macht und bei der Luftreinigung vielversprechende Resultate erzielt. Außerdem konnte das neuartige Pumpensystem Energieverluste durch Reibung und Vakuumfluss minimieren. Es wurde auch eine Technologie zur Minimalisierung von Aerosol in nahrungsmittelverarbeitenden Betrieben entwickelt, die vor allem für kleinvolumige Umgebungen wie Filtereinheiten geeignet ist.
%Erfolgreiche Labor- und Feldversuche fördern die schnelle Kommerzialisierung von Projektergebnissen in der Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie sowie die damit verbundene starke Verringerung des Wasser- und Energieverbrauchs.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben