Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

EUROSTEMCELL — Ergebnis in Kürze

Project ID: 503005
Gefördert unter: FP6-LIFESCIHEALTH

Die Stammzellforschung wird erwachsen

Lebhafte Workshops, engagierte Filmproduktionen sowie eine anspruchsvollere Wissensdatenbank zur Stammzellforschung könnten für Tausende von Patienten Erleichterung und lebensrettende Fortschritte bringen.
Die Stammzellforschung wird erwachsen
Die Stammzellforschung verspricht ein enormes Potenzial bei der Überwindung "unheilbarer" Krankheiten und ernster physischer Gebrechen. Die wissenschaftliche Forschung zu diesem Thema ist aber noch nicht vollständig in der Öffentlichkeit und in der Praxis angekommen und Anstrengungen werden gefordert, diese Technologie voranzutreiben.

Mit dem EU-geförderten Projekt EuroStemCell ("European Consortium for Stem Cell Research") soll die Stammzelltechnologie direkt in den Klinikalltag überführt werden, indem Zelllinien dokumentiert werden und eine nachhaltige Wissensbasis zu präklinischen Fähigkeiten geschaffen wird.

Das Projekt untersucht, bewertet und kategorisiert die verschiedenen Merkmale und Eigenschaften verschiedener Stammzelltypen, identifiziert ihr klinisches Potenzial und macht sie so für Ärzte leichter zugänglich. An der Bewältigung dieser Aufgabe beteiligten sich Experten aus den Bereichen Stammzellbiologie, Gewebereparatur, Transgenese, Zelltransplantation, Krankheitsmodellierung und Entwicklungsbiologie. Diese kamen aus der Hochschule- sowie der Industrieforschung aus allen Teilen des Kontinents und stärkten so die europäische Dimension des Projekts.

Auf einer anderen wichtigen Front verbreitetet EuroStemCell die neuesten Ergebnisse und Erfolge der Stammzellforschung in der allgemeinen Öffentlichkeit. Es organisierte 26 Workshops in Schottland für über 300 Schülerinnen und Schüler, um für diesen interessanten neuen Bereich als eine zukunftsfähige Berufswahl zu werben.

Darüber hinaus wurden vier Kurzfilme zu dem Thema produziert und verteilten tausend DVDs an Schulen und Museen rund um den Globus verteilt. Die englischsprachigen Filme wurden in Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Schwedisch übersetzt oder untertitelt, um sie für einen sehr großen Teil Europas zugänglich zu machen. Ein Film ("A Stem Cell Story") wurde mit zwei Preisen ausgezeichnet, während drei Filme sich tapfer mit ethischen Fragen im Zusammenhang mit Stammzellforschung und Klonen auseinandersetzten. Mithilfe dieser Workshops, Filme und der Wissensbasis soll diese revolutionäre Technologie im Dienste unserer Gesundheit auf eine neue Stufe gehoben werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben