Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

NENNET — Ergebnis in Kürze

Project ID: 510366
Gefördert unter: FP6-NMP
Land: Litauen

Eine neue wissenschaftliche Zeitrechnung für Litauen

Eine Online-Plattform bietet die ideale Umgebung für litauische Forscher, um Ergebnisse zu Nanowissenschaften und Arbeit synergetisch auszutauschen, wodurch das Land zu einem wichtigen baltischen Akteur im Europäischen Forschungsraum (EFR) wird.
Eine neue wissenschaftliche Zeitrechnung für Litauen
Litauen verfügt über viel unausgeschöpftes Potenzial in den Nanowissenschaften und der Energieforschung und könnte das EU-Fachwissen nutzen, um diese Bereiche in den baltischen Regionen zu fördern. Das EU-finanzierte Projekt "High quality research network on nanosciences, material and energy research in Lithuania" (Nennet) erstelle im Land ein nachhaltiges High-Level-Forschungsnetzwerk für Materialwissenschaften und Nanoanwendungen.

Das Netzwerk kombinierte lokales Fachwissen sowie Industrie und Gesellschaft mit europäischen Partnern, wodurch viele Beteiligte für die Förderung der Forschung, Entwicklung und Innovation im Land zusammen kamen. Es erhöhte das Bewusstsein für die Rolle von Forschung und Entwicklung für die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum durch Dialoge, vorausschauende Studien und eine Online-Kommunikationsplattform, die Entscheidungsträger und öffentliche Akteure einbindet. Die Plattform stellt eine virtuelle Umgebung dar, in der Forschungsergebnisse ausgetauscht und ausgeweitet werden können, sowie einen Marktplatz für technologische Anwendungen und eine Datenbank mit Forschungsfähigkeiten.

Des Weiteren gliederte das Projekt breit gestreute Forschungs- und Entwicklungsinitiativen in Litauen effektiv ein und erstellte eine überdisziplinarische anwendungsorientierte Forschungsumgebung. Es verbesserte das Networking über eine erhöhte Mobilität der Mitarbeiter zwischen den Forschungszentren und regte überdisziplinarische Forschung an.

Nennet unterstützte den Transfer bewährter Methoden zum Netzwerkmanagement über Schulungsworkshops. Es konzentrierte sich auf die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) bei der Vorbereitung von Vorschlägen für EU-Projekte und erleichterte die Suche nach Partnern. Durch all diese Maßnahmen wird Litauen schneller wettbewerbsfähiger und rückt näher an die Eingliederung in den EFR, wovon KMU, die Gesellschaft und die EU profitieren werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben