Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

BASE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 516961
Gefördert unter: FP6-NMP
Land: Niederlande

Multifunktionale Beschichtungen aus natürlichen Peptiden

Europäische Forscher entwickelten neue Beschichtungen für Kunststoffe, Metalle und Keramiken. Ausgangsmaterial hierfür waren Bausteine natürlicher Proteine.
Multifunktionale Beschichtungen aus natürlichen Peptiden
Durch Beschichtungen lassen sich Materialeigenschaften deutlich aufwerten, u.a. kann die Reflektion verringert, Rost und Korrosion vermieden sowie Lebensdauer, Stabilität und Nässeschutz verbessert werden.

Nanotechnologische Beschichtungen mit molekularen Eigenschaften sind ein noch relative junger, aber schnell wachsender Sektor, der enorme Fortschritte bei der Entwicklung von Beschichtungen auf höchstem technischen Stand verzeichnet.

Europäische Forscher entwickelten im gemeinsamen Forschungsprojekt BASE (Bio-based functional materials from engineered self-assembling peptides) Nanobeschichtungen aus Bausteinen von Peptiden.

Das Ziel war, selbstassemblierende Beschichtungen auf Basis von Proteinbausteinen - Aminosäuren - zu entwickeln, die zu kurzen Peptidsequenzen (und schließlich größeren Proteinstrukturen) kombiniert werden.

Bislang ist die Herstellung solcher selbstassemblierender Peptide in industriellem Maßstab aufgrund hoher Kosten und technischer Schwächen noch schwierig. Im Mittelpunkt stand daher die Demonstration der Funktionsfähigkeit maßgeschneiderter, selbstassemblierender Peptidnanobeschichtungen sowie deren kostengünstige industrielle Herstellung.

Eingehend wurde vor allem die Selbstassemblierung spezifischer Peptide auf verschiedenen Substraten erforscht, wobei die kostengünstige Massenproduktion im Vordergrund stand sowie Prozesstechniken, die eine Selbstassemblierung initiieren. Ziel war es, die Eigenschaften der Beschichtungen gegenüber herkömmlichen Produkten zu verbessern.

BASE demonstrierte, dass es möglich ist, Nanobeschichtungen auf Basis selbstassemblierender Peptide in industriellem Maßstab herzustellen. Weitere Optimierungen und Kostensenkungen stehen nun im Mittelpunkt weiterer Bemühungen, beispielsweise durch Einsatz von Biomasse als Ausgangsbasis für selbstassemblierende Peptide.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben