Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

BIOPOP — Ergebnis in Kürze

Project ID: 7086
Gefördert unter: FP6-FOOD
Land: Italien

Wissenschaft hautnah erleben

Das Biopop-Konsortium hat einen neuen Kommunikationskanal zwischen der Öffentlichkeit und Wissenschaftlern eingerichtet. Dadurch könnte ein innovativer Weg zur Vermittlung wissenschaftlicher und technologischer Themen eröffnet werden.
Wissenschaft hautnah erleben
Bisher ist es eine Herausforderung gewesen, der Öffentlichkeit die verschiedenen Aspekte der Wissenschaft verständlich zu machen. Zur Bewältigung dieser Herausforderung beabsichtigt die EU-finanzierte Biopop-Initiative, Studenten und junge Wissenschaftler einzubeziehen, um der Öffentlichkeit wesentliche Bereiche der Wissenschaft zu vermitteln.

Zu diesem Zweck haben die Biopop-Partner verschiedene Veranstaltungen auf den zentralen Plätzen zweier ausgewählter Städte organisiert. Diese Veranstaltungen beinhalteten Animationsprogramme, Kinderspiele, Musik, öffentliche Diskussionen und echte Experimente, die mit gewöhnlichen ''Küchenreagenzien'' in ''Labors'' durchgeführt wurden, die für alle Gäste zugänglich waren.

Die Biopop-Partner haben ähnliche Erfahrungen und Verfahren überprüft und die Task Group on Public Perception der Europäischen Föderation Biotechnologie (EFB) miteinbezogen, um die für die Durchführung dieser Veranstaltungen verantwortlichen Personen zu schulen und zu unterstützen. Die Beteiligung der Öffentlichkeit an diesen Veranstaltungen und deren Interesse für wissenschaftliche Themen schienen über Kultur, Geschlecht und Alter hinauszugehen. Ein großer Teil der Besucher hätte gerne tiefere Einblicke in die im Laufe der Veranstaltungen dargestellten Themen bekommen. Dies ist ein Beweis für den Erfolg der Biopop-Aktivitäten.

Dem Biopop-Konsortium ist es gelungen, die Entwicklung der Wissenschaft nicht nur zu vermitteln, sondern Menschen daran teilnehmen zu lassen, indem im Rahmen eines neuen Modells junge Wissenschaftler als Hauptakteure Interaktion und Dialog mit der Öffentlichkeit hergestellt haben. Dieser Ansatz könnte zur Bewusstseinsbildung im Hinblick auf verschiedene wissenschaftliche oder gesundheitsbezogene Themen umgesetzt werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben