Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

UNIVEMP-LAM — Ergebnis in Kürze

Project ID: 518698
Gefördert unter: FP6-INCO
Land: Spanien

Lateinamerikas Hochschulen finden Zugang zur EU

Sowohl das Hochschulwesen als auch die Industrie Lateinamerikas können vom Austausch mit der EU in hohem Maße profitieren und damit zur Erweiterung des europäischen Forschungsraumes (EFR) beitragen.
Lateinamerikas Hochschulen finden Zugang zur EU
Sowohl für Lateinamerika mit seiner reichen Artenvielfalt, der Vielzahl an Forschungszentren und unterschiedlichen Forschungsansätzen als auch für die europäische Forschung könnte ein solcher Austausch wesentliche neue Impulse liefern. Das EU-finanzierte Projekt Univemp-LAM (Strengthening of the university - industry link in Latin America and its cooperation with the EU) sollte die Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie dieser beiden wichtigen Regionen stärken.

Ziel des Projekts war es, eine Strategie für die internationale Zusammenarbeit zwischen lateinamerikanischen Entwicklungsländern und der Europäischen Union in den Sektoren Wissenschaft und Industrie zu erarbeiten. Vorgeschlagen wurden eine Reihe von Projekten, Netzwerken und Initiativen, die diese Zusammenarbeit fördern, den Wissensaustausch vorantreiben und neue Verbindungen und Kontakte schaffen.

Univemp-LAM schuf zudem ein Netzwerk, das den Schwerpunkt auf Ausbildung und Kapazitätenausbau von Forschern, Geschäftleuten und Technikern legt und diesen ermöglicht, Projektvorschläge zu erarbeiten und zu präsentieren. Das Netzwerk analysierte die Voraussetzungen in den jeweiligen Ländern und dokumentierte Stärken, Schwächen, Möglichkeiten und Risiken mit dem Ziel, die Infrastruktur zu fördern und neue strategische Schlüsselbereiche aufzutun.

Die Ergebnisse der Analysen wurden über Workshops, Seminare, Onlineportale und Medien vermittelt. Weiterhin wurden verschiedene Maßnahmen zur Stärkung der künftigen Zusammenarbeit empfohlen. Ein abschließendes internationales Seminar präsentierte noch einmal alle Ergebnisse und eröffnete weitere Möglichkeiten für eine bessere Zusammenarbeit zwischen der EU und Lateinamerika.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben