Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

B_BICE — Ergebnis in Kürze

Project ID: 518088
Gefördert unter: FP6-INCO
Land: Brasilien

Synergien zwischen Brasilien und der EU

Initiativen für eine effizientere Zusammenarbeit zwischen Brasilien und der EU können beiden Regionen zugute kommen.
Synergien zwischen Brasilien und der EU
Brasilien ist die wirtschaftlich stärkste Nation in Lateinamerika und eine der größten Volkswirtschaften weltweit. Dank der Bemühungen des EU-finanzierten Projekts B_BICE (Brazilian bureau for enhancing international cooperation with Europe) kann Europa vom Austausch mit dieser leistungsfähigen Wirtschaft nun in vielerlei Hinsicht profitieren.

Das 2005 mit europäischen Fördermitteln ins Leben gerufene Büro sollte die Beteiligung Brasiliens an europäischen Projekten unter dem Sechsten Rahmenprogramm (RP6) stimulieren. Zwei Jahre lang wurde die wissenschaftlich-technologische und innovative (WTI) Kooperation vorangetrieben, um Möglichkeiten für gemeinsame Projekte zu schaffen und brasilianische Interessenvertreter anzulocken. Gemeinsam mit nationalen Forschungseinrichtungen wurden dabei Projektvorschläge für gemeinsame EU-Projekte erarbeitet.

Während seiner dreijährigen Laufzeit wurde B_BICE beträchtlich erweitert und die Ergebnisse über eine Projektwebseite und einen englisch- und portugiesischsprachigen Newsletter verbreitet. Weiterhin wurden Mechanismen und Instrumente entwickelt, um die Öffentlichkeit über brasilianische FuE-Kapazitäten zu informieren.

B_BICE etablierte eine tragfähige Kommunikation mit Argentinien, Chile und Mexiko, um diese Länder in EU-finanzierte Projekte mit brasilianischer Beteiligung zu integrieren und ein starkes Netzwerk zwischen der EU und Lateinamerika aufzubauen. Das Projektmanagement oblag der Universität Brasilien und dem Brasilianischen Institut für wissenschaftlich-technologische Kommunikation. Dank dieser Bemühungen konnte die Zusammenarbeit zwischen der EU und Lateinamerika deutlich gestärkt werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben