Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

SURVENIR — Ergebnis in Kürze

Project ID: 6594
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Slowenien

Zerstörungsfreie Prüfung historischer Archive

Papier war länger als ein Jahrtausend das vorherrschende Medium zum Übermitteln von Ideen. Und auch heute im Digitalzeitalter möchten wir nicht auf gedruckte und niedergeschriebene Informationen verzichten. Besonders der Erhalt von historischem Archivgut und Büchern hat dauerhafte Priorität. Dabei ist die Qualität des Informationsträgers Papier sehr verschieden. Wechselnde Zusammensetzungen des natürlichen Fasermaterials und ständig der Veränderung unterliegende Papierherstellungsverfahren beeinflussen die Alterung und damit den Zustand des Papiers. Weitere Faktoren sind die Lagerungsbedingungen oder die Häufigkeit der Benutzung.
Zerstörungsfreie Prüfung historischer Archive
Das Survenir-Projekt hat ein mobiles System zur schnellen und zerstörungsfreien Ermittlung des Zustands von Papierdokumenten entwickelt. Für die Bewertung benötigt man lediglich "Licht" im Nahinfrarotbereich, dessen Reflexion erwiesenermaßen mit den chemischen und mechanischen Eigenschaften historischer Papiere korreliert.

Derartige Berechnungen werden unter Einsatz eines modernen mathematischen Analyseverfahrens des reflektierten Signals (Spektrum) durchgeführt und dann mit einer umfangreichen Referenzdatensammlung verglichen, die mehr als 200 Jahre abendländische Papierherstellung repräsentiert. Die gemessenen Werte zeigen die Qualität der zur Papierherstellung verwendeten Fasern und Produktionsprozesse sowie auch die Aufbewahrungsbedingungen und den Benutzungsgrad an. Das System arbeitet jedoch unabhängig vom Vergilbungsgrad. Die Resultate stehen dank der nutzerfreundlichen Software direkt nach der Messung zur Verfügung.

Mit der Anwendung von Survenir können neben der Papiersorte weitere Parameter wie der pH-Wert, die Reißfestigkeit und der Ligningehalt untersucht werden. Diese Faktoren haben entscheidende Bedeutung für die Langzeitkonservierung. Auf der Grundlage dieser Daten ist eine detaillierte Bewertung kompletter Sammlungen möglich. Zum Zweck einer übersichtlichen Darstellung werden die Ergebnisse in die vier Kategorien GOOD, FAIR, POOR und CRITICAL (gut, mittel, mangelhaft, bedenklich) eingeteilt, die vom Nutzer definiert werden können. Es können zusätzliche, der Beschreibung dienende Kriterien wie das Erscheinungsjahr, das Gewicht und die Einbandart in die Bewertung einfließen.

Das Unternehmen Lichtblau e.K. vermarktet das Produkt Survenir als käufliches System oder als Dienstleistung. Ein von Lichtblau e.K. erstellter Bericht ist stets Teil der Bewertung von Beständen und Sammlungen. Das System kann außerdem ausgeliehen werden, wobei Schulungen im Angebot inbegriffen sind.

Bestände können anhand der Survenir-Ergebnisse ganzheitlich bewertet werden. So können die Materialzusammensetzung einer Sammlung und der Zustand des Informationsträgers als Basis einer sachkundigen Vorgehensweise beim Zugang zum Bestand und bei der Bewahrung dienen. Die gemessenen Parameter sind auf eine Weise in Kategorien einteilbar, die eine direkte Bewertung der Notwendigkeit von Konservierungsmaßnahmen für den gesamten Bestand gestattet.

Die Resultate können somit in die finanzielle Planung einer Einrichtung einbezogen werden. Die maßgeschneidert an die Bedürfnisse des Nutzers anpassbare Survenir-Technologie ermöglicht sachkundige und effiziente Entscheidungen.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben