Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

EMPAFISH — Ergebnis in Kürze

Project ID: 6539
Gefördert unter: FP6-POLICIES
Land: Spanien

Meeresschutzgebiete als Erhaltungsmöglichkeiten

Meeresschutzgebiete (MSG) zur Verbesserung der Fischereiwirtschaft und Förderung des Schutzes stellen ein neues Paradigma für diesen Bereich dar.
Meeresschutzgebiete als Erhaltungsmöglichkeiten
Meeresschätze und Ökosysteme mit hoher Artenvielfalt werden zunehmend durch anthropogene und natürliche Zwänge bedroht. Das EU-finanzierte Projekt "European marine protected areas as tools for fisheries management and conservation" (Empafish) wollte MSG so nutzen, dass die Biodiversität und die Meeresschätze geschützt werden. Das Projekt untersuchte, wie MSG gefährdete Ökosysteme vor den Folgen der Fischerei schützen könnten, und arbeitete an Methoden zur Folgebeurteilung.

Mit diesen Informationen entwickelte das Projekt spezifische Ansätze und Richtlinien, um MSG als zuverlässige Mittel für die Bewirtschaftung von Ökosystemen und Fischerei zu nutzen. Als ersten Schritt zur Erreichung dieser Ziele erstellte das Projekt Empafish ein Netzwerk aus Projektpartnern und Interessensvertretern, das Fallstudien zur Bestimmung des Umwelteinfluss von MSG untersuchte. Außerdem analysierte es Fischereisysteme, um die Auswirkungen des Meeresschutzes auf die Industrie hervorzuheben.

Eine weitere wichtige Projektmaßnahme war die Untersuchung der sozioökonomischen Auswirkungen des Menschen auf MSG in Südeuropa. Zudem wurde die Effektivität von MSG untersucht und es wurden Gebiete bestimmt, bei denen noch Forschungsbedarf besteht. Als dies erreicht war, arbeitete das Projektteam ein Simulationsmodell mit dem Namen "bio-ökonomische Analyse von Meeresschutzgebieten" (engl. bio-economic analysis of marine protected areas, BEAMPA) aus.

Über die neuen Richtlinien und Modelle für MSG zur Fischereiwirtschaft und Förderung des Schutzes hinaus lieferte das Projekt wertvolle Ergebnisse, die über Zeitungen, Konferenzen und das Internet verbreitet wurden. Die Mittel, Richtlinien und entwickelten Modelle sollen die Fischerei fördern und gleichzeitig zu umweltfreundlichen Vorgängen anregen.
EN ES PL

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben