Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Für Schüler den Weg zur Luftfahrt ebnen

Lehrer und Forscher arbeiteten in einem Projekt zusammen, mit dem Ziel, das Interesse junger Menschen für eine Karriere in der Luftfahrt zu wecken. Außerdem waren die Anstrengungen darauf gerichtet, die Grundlage für die Schaffung eines zukünftigen europäischen Netzwerks von Luftfahrt-Schullabors zu schaffen.
Für Schüler den Weg zur Luftfahrt ebnen
Angesichts des drastischen Rückgangs der Studentenzahlen in der Luft- und Raumfahrttechnik und der daraus resultierenden Abnahme der Anzahl junger Fachleute besteht anerkanntermaßen die Notwendigkeit, die Jugend für die Naturwissenschaften zu interessieren. Das Projekt 'Raising European student awareness in aeronautical research through school-labs' (Restarts) wurde mit einer EU-Finanzierung gestartet, um den beobachteten Trend eines Desinteresses von Schülern an der Luftfahrt umzukehren.

In der Luft- und Raumfahrtforschung engagierte Partner und Mitarbeiter einer Unterrichtsabteilung entwickelten Informationsmaterial, das die wichtigsten aerodynamischen Grundlagen aufzeigt und die besonderen Herausforderungen der Luft- und Raumfahrtforschung darlegt. Die Wissenschaftler arbeiteten mit einem pädagogischen Team und Lehrern an örtlichen Schulen zusammen, um Lehrmaterial zu erstellen. Die Zusammenstellung umfasst einfache Experimente, die wissbegierige junge Leute anziehen und Untersuchungen physikalischer Phänomene veranschaulichen.

Für die Erfüllung einer ganzen Reihe von ehrgeizigen Zielen - angesichts der beschränkten pädagogischen Erfahrungen der Forscher und des Mangels an einer entsprechenden wissenschaftlichen Spezialisierung auf Seiten der Lehrer - waren die Aktivitäten darauf gerichtet, eine direkte Verbindung zwischen Forschung und Gesellschaft herzustellen. Forscher in Belgien, Deutschland, Italien und Rumänien verfassten Hintergrundinformationen für Lehrer, um für sie Aktivitäten und Ressourcen vorzubereiten, die sich für Schüler im Alter von 6 bis 18 Jahren eignen.

Des Weiteren wurden Besichtigungen und organisierte Aktivitäten an Partner-Forschungszentren und -Instituten geplant, um von der in der Schule gelernten Theorie die Brücke zur angewandten Forschung zu schlagen. Hier bieten Schullabors anspruchsvollere Experimente und vermitteln praktische Erfahrungen und reale Anwendungen der wissenschaftlichen Forschung.

Der Ansatz des Restart-Projekts ist ein konstruktiver Schritt in Richtung einer Vereinigung von Forschern und Lehrern, um gemeinsam dem Interesse der Jugend Europas an Wissenschaft und Luftfahrt einen dynamischen Schub zu geben. Das ist auch für die Schaffung eines lebendigen Netzwerks von Schullabors und Forschungskooperationen in der Luftfahrt und für die studentische Ausbildung wichtig.

Verwandte Informationen

Datensatznummer: 90522 / Zuletzt geändert am: 2013-02-21
Bereich: IT, Telekommunikation