Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP6

ELATION — Ergebnis in Kürze

Project ID: 508404
Gefördert unter: FP6-SME

Coole Lösungen für energieeffiziente Kühlung

Energieeffizienz ist ein Hauptbestandteil der EU-Strategie zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen und zur Senkung des Energieverbrauchs. Mit diesem Ziel vor Augen hat ein von der EU finanziertes Projekt eine energieeffiziente Art der Isolierung für Kühlschränke entwickelt.
Coole Lösungen für energieeffiziente Kühlung
Um den Klimawandel zu bekämpfen und Europas Energieversorgung in der Zukunft angesichts sinkender Vorräte fossiler Brennstoffe zu sichern, haben sich die EU-Mitgliedstaaten ehrgeizige Ziele gesetzt. Die 20-20-20-Ziele der Europäischen Union sehen eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 20 % und eine Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien am Energiemix auf 20 % vor. Neben einer Senkung der Emissionen durch die Nutzung erneuerbarer Energien und Einsparungen beim Verbrauch stellt die Erhöhung der Energieeffizienz eine weitere wichtige Möglichkeit dar. Daher geht es bei dem dritten Ziel um eine Verbesserung der Energieeffizienz um 20 %.

In Haushalten sowie im Einzelhandel und im Transportwesen verbraucht die Kühlung große Mengen an Energie. Herkömmliche Dämmstoffe (wie z. B. Schaumstoff) sind zwar billig, bieten aber keine hochgradige Wärmedämmung. Im Gegensatz hierzu sind Vakuumisolationspaneele äußerst effizient, jedoch weisen sie bei kleineren Anwendungen aufgrund von Randverlusten wesentliche Nachteile auf. Bei dreidimensionalen Systemen, wie Kühlschränken, treten diese noch deutlicher auf.

Um diese Probleme zu lösen, entwickelte das von der EU unterstützte Projekt "ELATION" einen innovativen, hochleistungsfähigen, kostengünstigen und leichten Dämmstoff für Kühlschränke und Kühlfahrzeuge. Der Dämmstoff besitzt die gleichen Dämmeigenschaften wie Vakuumisolationspaneele, ist aber ansonsten eher mit einer herkömmlichen Wärmedämmung vergleichbar.

Das Projekt, das durch das Unterprogramm KMU des sechsten Rahmenprogramms (RP6) finanziert wurde, entwickelte eine Reihe von Prototypen. Außerdem entwarfen die Projektpartner eine wärmedichte Vakuumkammer, um ihre Entwicklung zu testen. Das wärmetechnische Verhalten des neuen Designs wurde mit Lieferbehältern mit herkömmlichen Vakuumisolationspaneele und Schaumstoffisolierung verglichen.

Der Prototyp erreichte nicht nur einen Dämmwert, der dem Zielwert sehr nahe kommt, sondern das Material lässt sich auch kostengünstiger herstellen als ein 3D-Behälter aus Vakuumisolationspaneele. Das bedeutet, dass die neue Technologie sowohl für Hersteller als auch für Verbraucher interessant sein könnte.

Das ELATION-Konsortium hat sich bereits an eine Reihe potenzieller Partner gewandt, um ihre Dämmmethode auf den Markt zu bringen. Es plant jedoch erst einmal eine vollständige Patentierung der Technologie, bevor weitere Schritte zur Kommerzialisierung unternommen werden.

Verwandte Informationen

Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben