Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

EUROREACH — Ergebnis in Kürze

Project ID: 242099
Gefördert unter: FP7-HEALTH
Land: Österreich

Verbesserter Zugang zu Gesundheitsdaten durch Ländervergleich

Die EUROREACH-Initiative wurde gegründet, um eine Bestandsaufnahme der EU-Gesundheitssystemleistung in jedem europäischen Land, den "Health Data Navigator", durchzuführen. Die zentralisierte Online-Datenbank enthält wichtige Informationen zu Patientendaten, Qualität und Behandlungserfolgen, was den Austausch von bewährten Praktiken für eine bessere Effizienz stimulieren soll.
Verbesserter Zugang zu Gesundheitsdaten durch Ländervergleich
Internationalen Gemeinschaftsprojekten stehen häufig fehlende oder fragmentierte Daten zur Gesundheitsforschung in den einzelnen Ländern entgegen. Daher muss ein Rahmenwerk für die Gesundheitssysteme validiert werden, in dem Daten gespeichert werden können, mit besonderem Schwerpunkt auf Qualität und Effizienz der Systeme.

Das EU-finanzierte Gemeinschaftsprojekt EUROREACH soll unter Beteiligung der EU-Länder den Zugang zu und die Auswertung von medizinischen Versorgungsdaten verbessern. Die Prüfungsergebnisse für medizinische Daten und Gesundheitssysteme für mehrere EU-Länder hat EUROREACH in einem Handbuch zusammengefasst, das alle wichtigen Informationen auf länderspezifischer Basis enthält und Vergleiche zur Leistungsfähigkeit von Gesundheitssystemen ermöglicht.

Die Partner von EUROREACH stellten fest, dass viele Projekte zur Bewertung der Leistungsfähigkeit von Gesundheitssystemen Gesundheitsindikatoren erfassen und veröffentlichen. Jedoch mangelt es an Daten zur Versorgungsqualität, effektiven Pflege und gleichberechtigtem Zugang zur medizinischen Versorgung.

An den Erfolgen von EUROREACH waren zum Großteil externe Experten- und Prüfungsausschüsse beteiligt. Das daraus entstandene Handbuch wurde online in Form eines Health Data Navigators zur Verfügung gestellt, stellt die Projektergebnisse von EUROREACH vor und verknüpft sie mit internationalen medizinischen Versorgungsdatenbanken.

Diabetes diente als Fallstudie, an der die Machbarkeit der Nutzung von Patientenmanagementdaten getestet und anhand derer die Versorgung in drei Partnerländern (Estland, Finnland und Israel) verglichen werden konnte. Die Ergebnisse zeigten deutlich, dass eine konsistente Methodik möglich ist, um die Leistungsfähigkeit von Gesundheitssystemen zuverlässig und genau beurteilen zu können.

Die Initiative generierte einen Online-Rahmen, um Zugang zu internationalen und nationalen medizinischen Versorgungsdaten und bewährten Praktiken zu erhalten. Das Handbuch wird die Organisation medizinischer Versorgungsdaten hinsichtlich Zielstellungen, Funktionen und Prozessen vereinfachen, die zum Schutz der öffentlichen Gesundheit notwendig sind.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Medicine and Health

Schlüsselwörter

Leistung des Gesundheitssystems, Online-Framework, Gesundheitswesen Daten, individuellen Ebene Daten, Gesundheitsinformationssystem,
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben