Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

TELLIBOX — Ergebnis in Kürze

Project ID: 217856
Gefördert unter: FP7-TRANSPORT
Land: Deutschland

Eine Frachtkiste für den multimodalen Verkehr

Forscher haben eine neue Allzweck-Ladeeinheit entwickelt, die im Straßen-, Bahn- und Seegüterverkehr zum Einsatz kommen kann.
Eine Frachtkiste für den multimodalen Verkehr
Der Frachtverkehr muss aufgrund der wachsenden wirtschaftlichen und ökologischen Drucks in der Zukunft noch effizienter werden. Ein Weg zur Steigerung der Flexibilität des Verkehrs führt über einen einfacheren Wechsel zwischen den Verkehrsträgern. So können die Betreiber an jedem beliebigen Punkt in einer Logistikkette von der effizientesten Transportoption profitieren.

Das EU-finanzierte Forschungsprojekt "Intelligent megaswapboxes for advanced intermodal freight transport" (TELLIBOX) entwickelte ein neues Konzept für einen Frachtcontainer, der auf verschiedenen Verkehrsträger eingesetzt und somit den intermodalen Verkehr erleichtern könnte. Forschungsinstitute, Hersteller und Logistikunternehmen arbeiteten gemeinsam an der Gestaltung der MegaSwapBox, eines Containers, der für den Straßen-, Schienen-, Binnenschifffahrts- und Kurzstreckenseeverkehr geeignet ist.

Mit einer Ladekapazität von 100 Kubikmetern konkurriert die Einheit mit modernen Megatrailern, die im Frachtverkehr eingesetzt werden. Die Abmessungen sind ebenfalls vergleichbar. Die Innenhöhe beträgt drei Meter, ohne dass die zulässige Gesamthöhe von vier Metern für die Box plus Chassis überschritten wird. Weitere Merkmale der MegaSwapBox sind ein abhebbares Dach, drei zu öffnende Seiten, Stapelbarkeit und feste Seitenwände, die hohen Diebstahlschutz bieten.

Das Team erprobte Prototypen und optimierte deren Design auf einem definierten intermodalen Korridor von Polen über Deutschland und die Niederlanden bis ins Vereinigte Königreich, wobei der Schienen-, Straßen- und Kurzstreckenseeverkehr zum Einsatz kamen. Das TELLIBOX-Konzept ist nun anwendungsbereit. Das Projekt schuf überdies eine Strategie zur maximalen Ausnutzung der innovativen Technologien. Die Projektresultate werden zu einer Verlagerung des Frachtverkehrs beitragen. Die Europäer werden zweifellos von diesen nachhaltigeren intermodalen Transportlösungen profitieren.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Transport
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben